Energiewechsel

St. Ingbert: Vortrag – Möglichkeiten der Prävention – Was ist heute gesichert zur Vorbeugung gegen Erkrankung?

Pressemeldung vom 2. Oktober 2014, 09:36 Uhr

Die Hochrechnungen zur Entwicklung der Krankheitszahlen in den nächsten Jahrzehnten sind alarmierend. Bis zum Jahr 2050 werden Schenkelhalsbrüche um 88 % ansteigen, Herzinfarkt und Schlaganfall um rund 70 % und Demenz sogar um über 100 %. Die Regenbogenpresse und mehr oder weniger seriöse Gesundheitsexperten geben täglich Ratschläge, was wir gegen derartige Erkrankungen vorbeugend tun können. Welche Erkenntnisse bietet die moderne Medizin? Welche Ansichten und Ratschläge sind wissenschaftlich belegt?
Das Referat bietet einen breiten Überblick über die heute gesicherten Erkenntnisse zum Thema Prävention. Im Anschluss an den Vortrag ist Zeit zur Diskussion gegeben.
Der Referent, Dr. med. Josef Mischo, ist Chefarzt Chirurgie / Unfallchirurgie des Kreiskrankenhauses St. Ingbert und stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses „Prävention und Gesundheitsförderung“ der Bundesärztekammer.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 09. Oktober 2014, 19:30 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses in Hassel statt.

Quelle: Stadt St. Ingbert

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis