Energiewechsel

St. Ingbert: „Kein Krieg in Troja“

Pressemeldung vom 22. März 2012, 09:00 Uhr

Schauspiel für Jugendliche ab 15 Jahren

In einer Inszenierung von Jean Giraudoux Antikriegsstück „Kein Krieg in Troja“ bringt die Theatergruppe „Die Musenbolde“ am Donnerstag, 19. April ein nachdenkliches Schauspiel für Jugendliche ab 15 Jahren auf die Bühne der Sankt Ingberter Stadthalle.
Hektor kehrt siegreich nach Troja zurück. Zuvor hatte er seiner Frau Andronache versprochen, dass dies der letzte Krieg sein werde. Die Pforte des Kriegs sollte für immer verschlossen bleiben. Doch sein Bruder Paris hat Helene entführt und die Griechen sind vor Troja aufmarschiert. Girandoux zeigt in diesem Stück, welche Kräfte zwischen den beiden Weltkriegen, wirken, um Krieg zu betreiben, Krieg zu vermeiden und welche Rolle dem „Schicksal“ zukommt. Wird es in Troja einen Krieg geben?
Karten zu dem Schauspiel am Donnerstag, 19. April, um zehn und um 19.30 Uhr gibt es zum Preis von drei Euro für Jugendliche, acht Euro für Erwachsene sowie für Gruppen ab 10 Personen für 2,50 Euro pro Person,ausgenommen Erwachsene. an der Infotheke im Rathausfoyer, Tel. 06894 13 891. Weitere Informationen unter Tel. 06894 13 521.

Quelle: Mittelstadt St. Ingbert, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis