Energiewechsel

St. Ingbert: Gastwirte öffnen Toiletten – Benutzung nicht mehr ausschließlich für Gäste

Pressemeldung vom 4. Juli 2016, 13:33 Uhr

Der Seniorenbeirat hatte sich auf die Fahnen geschrieben, die Toilettensituation in der Innenstadt deutlich zu verbessern. Da öffentliche Toiletten rar sind, dachte der Beirat über alternative Modelle nach. Die Idee: Gastwirte sollen ihre Toiletten für die Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Sie erhalten, um den erhöhten Reinigungsaufwand zu vergüten, der dann zu erwarten ist, eine Kostenpauschale von der Stadt.

Bekanntermaßen löste sich der St. Ingberter Seniorenbeirat auf. Die früheren Mitglieder Klaus Schulz und Michael Görg allerdings wollten ihr Projekt zu Ende bringen. Sie verhandelten mit Gastwirten in der Stadt, stimmten mit der Verwaltung einen Vertragsentwurf ab, der Klarheit zwischen Stadtverwaltung und Wirten schafft, und sie entwickelten gemeinsam mit der Stadtverwaltung ein kleines Signet, das teilnehmende Gaststätten kenntlich macht.

Der erste Aufkleber, der eine Gaststätten-Toilette als öffentlich ausweist, wird am morgigen Dienstag, 5. Juli, an einer Gaststättentür angebracht. Klaus Schulz und Michael Görg werden dabei ihr Projekt und den gegenwärtigen Stand der Dinge erläutern. Sie sind hierzu herzlich eingeladen.

Termin: Dienstag, 5. Juli, 9.45 Uhr, Treffpunkt: vor der Engelbertskirche

Quelle: Stadt St. Ingbert

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis