Energiewechsel

St. Ingbert: Buchvorstellung „Stimmen aus dem Saarstaat“

Pressemeldung vom 18. Mai 2015, 15:04 Uhr

Am Donnerstag, 11. Juni, um 19.30 Uhr, veranstaltet das St. Ingberter Literaturforum eine Lesung in der Stadtbücherei St. Ingbert, Kaiserstr. 71.

Vorgestellt wird das Buch „Stimmen aus dem Saarstaat – Zehn Autoren spiegeln das erste Nachkriegsjahrzehnt“. Der Prosaband vereinigt Autorenstimmen, in denen diese meist vergessene oder unterschätzte Literaturepoche lebendig wird. Aus der exemplarischen Sicht von zehn Schriftstellern (Johannes Kirschweng, Maria Croon, Alfred Petto, Hans Bernhard Schiff, Karl Christian Müller, Johannes Kühn, Heinrich Kraus, Werner Reinert, Ludwig Harig und Roland Stigulinszky) ergibt sich ein repräsentatives mentales und kulturgeschichtliches Mosaik jener Aufbau-Jahre zwischen 1945 und 1955.
Am Abend referieren Mitherausgeber Erich Baunach und Dirk Walter, der besonders charakteristische Texte lesen wird, über den Band. Volker Schütz begleitet das Programm mit einer Bildpräsentation.

Das St. Ingberter Literaturforum lädt zu dieser Veranstaltung in die Stadtbücherei St. Ingbert ein.

Quelle: Stadt St. Ingbert

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis