Energiewechsel

Saarpfalz-Kreis: Schüler renovierten ihren Klassensaal

Pressemeldung vom 7. März 2012, 11:47 Uhr

Erfolgreiche Partnerschaften zeichnen sich dadurch aus, dass beide Seiten einen Nutzen aus einer gemeinsamen Sache ziehen. In diesem Sinne haben die ERS Homburg II, die Erbacher Firma Bernd. Burgard und die Unternehmensgruppe Heinrich Schmid ein Renovierungsprojekt durchgeführt, das der Schule drei frisch gestrichene Klassensäle bescherte.

17 freiwillige Neuntklässler erlebten jeweils drei Tage lang von 8 bis 16 Uhr Handwerk hautnah, sogar Frühstück und Mittagessen wurden auf der Baustelle gemeinsam eingenommen. Zunächst erläuterten Experten vom Farbenhersteller Brillux ein paar Grundgedanken des Schützens und Renovierens mit Farbe. Dann wurde der Saal unter Regie fachmännischer Regie ausgeräumt und abgeklebt. Zwei Maler verteilten die Arbeiten: Es waren Farben aufzurühren, Decke und Wände, Heizkörpernischen und Türrahmen zu streichen. Geschützt durch ihre weißen Anzüge und Schirmmützen, bewaffnet mit Farbtopf und Pinsel, machten sich die Schülerinnen und Schüler ans Werk. Und ganz nebenbei erfuhren sie, dass eine Berufsausbildung auch eine gute Grundlage für ein späteres Studium sein kann, dass praktisches Arbeiten manchem mehr Spaß macht als Schule – und, dass man am Ende eines Arbeitstages sehr müde ist….

Das Schöne an dieser Partnerschaft ist aber auch, dass der Partnerbetrieb selbst ebenfalls einen Nutzen für sich verbuchen kann. Man hat während dieser Zeit die Chance auf potentielle Auszubildende zuzugehen, sie praktisch und ausführlich über eine Berufsausbildung zu informieren und vielleicht auch geeignete Jugendliche, die eine entsprechende Ausbildung beginnen möchten, zu rekrutieren. Schulleiter Karl-Peter Ranker abschließend: „Die Schule würde sich jedenfalls freuen, wenn auf diesem Wege Schülerinnen und Schüler als Maler, Stuckateur oder im Trockenausbau einen interessanten Arbeitsplatz finden könnten.“

Quelle: Saarpfalz-Kreis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis