Energiewechsel

Saarpfalz-Kreis: Moderne Heldinnen sind gefragt!

Pressemeldung vom 14. März 2014, 08:55 Uhr

„Heldenreise“ beim Karrierefrühstück des Frauenbüros mit anschließender Podiumsdiskussion

„Helden? Ja, moderne Helden!“ sieht die renommierte Autorin und Beraterin Angelika Höcker im modernen Berufsleben am Werk. Das sind nach ihrer Definition „kühne Menschen, die mutig Herausforderungen suchen und sich ihnen stellen.“ Menschen, die neugierig sind und Veränderungen nicht scheuen. Heute sehen wir uns vielfach vor Anforderungen nach Flexibilität, Lernbereitschaft oder Veränderungswillen gestellt. Gerade die Fähigkeit, auf den Wandel zu reagieren, ist neben der Sachkompetenz notwendig, um im Berufsleben dauerhaft Erfolg zu haben.

Am Sonntag, 23. März, referiert die Trainerin Angelika Höcker, nachdem sich die Teilnehmerinnen am üppigen Frühstücksbuffet gestärkt haben, über ihr Buch „Businesshero“. Darin regt die erfahrene Prozessbegleiterin, die für ihre Arbeit bereits mehrfach auch international ausgezeichnet wurde, dazu an, sich auf eine „Heldenreise“ in das eigene Leben zu begeben: Wie Odysseus auf seiner sagenhaft gefahrvollen Heimreise werden auch wir im Leben vor etliche Probleme gestellt, die oft schier unlösbar erscheinen. Analog zum Heldenmythos zeigt Angelika Höcker ein exzellentes Modell zur kreativen Neuausrichtung auf, das Menschen dabei unterstützt, die eigenen Stärken zu fördern, Potenziale zu entdecken und Ressourcenschätze zu heben. Sie ist überzeugt, dass es wirksame Strategien und Konzepte braucht, um souverän den Herausforderungen und Turbulenzen des modernen Berufslebens zu begegnen.

Nach der Diskussion, die von Doris Gaa, Mitveranstalterin und Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz, moderiert wird und einem Mittagsimbiss findet um 13 Uhr eine Podiumsdiskussion statt, die vom Frauennetzwerk „Business and Professional Women“ (BPW) organisiert wird. Angesichts des vom BPW initiierten, internationalen „Equal Pay day“, der dieses Jahr zwei Tage zuvor, nämlich am 21. März stattfindet, setzen sich die Teilnehmerinnen unter dem Motto „… und raus bist Du? Minijobs und Teilzeit nach Erwerbspausen“ mit der Frage der Geschlechtergerechtigkeit in der Bezahlung auseinander. Es diskutieren Elisabeth Honecker, Juristin und Historikerin aus Saarbrücken, Beatrice Zeiger, Referatsleiterin Arbeits- und Tarifrecht, Rechtsangelegenheiten im saarländischen Wirtschaftsministerium, die Homburger Rechtsanwältin Andrea Böwendorf und Christa Müller (INTACT). Bettina Altesleben (DGB Rheinland-Pfalz/Saarland) ist angefragt. Flankiert wird die Veranstaltung von Infoständen verschiedener teilnehmender Institutionen und Vereine zum Thema „Frau und Beruf“. Neben der ausgezeichneten Verpflegung verwöhnen die Landfrauen die Gäste mit einem üppigen Kuchenbüffet. Der Aktionstag anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der von ESF-Mitteln geförderten „Koordinierungsstelle Frau & Beruf“, die beim Frauenbüro angesiedelt ist, bietet den passenden Rahmen, sich zu informieren und sich in lockerer Runde beruflich auszutauschen.

Einlass ist um 9.30 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr mit dem Frühstücksbüffet und schließt nach der Podiumsdiskussion gegen 14 Uhr. Das Entgelt für Vortrag, Frühstück und Mittagsimbiss beträgt im Vorverkauf Euro14,- /12,- (erm.), an der Tageskasse 15,- /13,- (erm.), Kinder unter 10 Jahren sind frei.

In der Zeit von 10 bis 14 Uhr wird eine Kinderbetreuung angeboten. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Kartenvorverkauf gibt es im Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises unter 06841/104 7138 oder per Email an frauenbuero@saarpfalz-kreis.de.

Quelle: Saarpfalz-Kreis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis