Energiewechsel

Saarpfalz-Kreis: Mehr als nur ein Job

Pressemeldung vom 8. Dezember 2014, 10:36 Uhr

Caritasverband sucht Gastfamilien im Saarpfalz-Kreis

Interessierte Institutionen hatten kürzlich Gelegenheit sich in der Kreisverwaltung des Saarpfalz-Kreises bei einer Informationsveranstaltung über den Fachdienst „Begleitetes Wohnen für psychisch Kranke in Gastfamilien“ zu informieren. Seit 1998 bietet der Caritasverband Schaumberg Blies diese Wohnform auch im Saarpfalz-Kreis an.

Ziel dieser auf Einladung der Kreisverwaltung initiierten Veranstaltung war es, einerseits Informationen über die Zielgruppe als auch die Möglichkeit als Gastfamilie zu arbeiten, bereitzustellen. Denn psychische Krankheiten entstehen – wie viele körperliche Krankheiten auch – durch das Zusammentreffen verschiedener Faktoren. Treffen Umstände wie extreme psychische Belastungen und genetische Veranlagung zusammen, kann eine psychische Krankheit entstehen. Während manche Menschen Dauerstress und Schicksalsschläge ohne größere Probleme verkraften, reagieren andere mit psychischen Störungen.

Es kann jeden treffen. Jährlich begeben sich Tausende in Behandlung, oft kann ambulant geholfen werden, akute Fälle werden stationär in Einrichtungen untergebracht. Gerade alleinstehenden Menschen fällt es jedoch nach einer Therapie oft schwer, zu Hause wieder Fuß zu fassen. Oft folgen weitere medizinische Maßnahmen, erneute Einweisungen – ein trauriger Kreislauf beginnt.

Hier setzt der Fachdienst des Caritasverbandes Schaumberg-Blies e.V. an, mit dem Ziel, die erkrankten Menschen auf ihrem Weg in ein alltägliches Leben zu unterstützen. Gastfamilien können Familien, Paare, Alleinerziehende und Einzelpersonen sein. Bedingung ist, dass dem Gast mindestens ein Zimmer zur Verfügung gestellt werden kann. Für die Aufnahme eines Gastes erhält die Gastfamilie ein Betreuungsgeld sowie Kosten für Unterkunft und Verpflegung in Gesamthöhe von 871,19 Euro monatlich (steuerfrei). Vorerfahrungen werden keine verlangt, doch ist es nützlich, ausreichend Lebenserfahrung und Interesse im Umgang mit psychisch beeinträchtigten Menschen mitzubringen. Auch braucht die Gastfamilie weder medizinische noch pflegerische Dienste zu leisten.

Derzeit sucht die Caritas weitere interessierte Gastfamilien im gesamten Saarpfalz-Kreis. Falls Interesse besteht, können Interessierte sich an den Caritasverband Schaumberg-Blies e.V. wenden. Ansprechpartner in der Geschäftsstelle St. Wendel sind Santina Meyer (0 68 51 / 93 56 17), Daniela Gebel und Elke Wommer (0 68 51 / 93 56 14), Sandra Sträßer (0 68 51 / 90 71 76) sowie Winfried Maurer (0 68 51 / 93 56 21) und in der Geschäftsstelle Neunkirchen Birgit Dabrowski und Daniela Seyffer (0 68 21 / 92 09 70). Interessierte Betroffene, die sich für die Aufnahme in eine Gastfamilie interessieren, können sich ebenfalls an die Mitarbeiter des Caritasverbandes wenden.

Quelle: Saarpfalz-Kreis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis