Energiewechsel

Saarpfalz-Kreis: Durch Mentoring zum beruflichen Erfolg

Pressemeldung vom 21. Mai 2012, 14:09 Uhr

Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises lädt zur Infoveranstaltung ein

Gerade für Frauen ist der berufliche Wiederein- und Aufstieg oft mit vielen Hürden verbunden. Deshalb hat sich die Koordinierungsstelle Frau & Beruf beim Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises zum Ziel gesetzt, mit passgenauen Angeboten, Frauen auf ihrem beruflichen Weg zu unterstützen. Im September startet ein neuer Mentoring-Prozess unter dem Motto „Mit Frauen in Führung gehen“, Interessentinnen können sich bereits jetzt informieren und vormerken lassen, da die Plätze begrenzt sind.

Das zehnmonatige Programm „Mit Frauen in Führung gehen! – Mentoring für Frauen im Saarpfalz-Kreis“ ist ein flexibles Konzept, das sich auf verschiedene Lebenssituationen anwenden lässt: Es eignet sich für Frauen, die nach der Familienphase in den Beruf zurückkehren wollen, eine Existenz gründen möchten oder einen beruflichen Aufstieg bzw. eine Neuorientierung planen. Durch dieses wirkungsvolle Instrument werden Frauen sich ihrer Fähigkeiten bewusst, erwerben soziale und kommunikative Kompetenzen und schaffen sich eigene Netzwerke, die ihnen den Einstieg in die Berufskarriere erleichtern. Neben dem professionellen Erfahrungsaustausch zwischen MentorInnen und Mentees gehören Veranstaltungen zum Netzwerken sowie Seminare und Vorträge zum umfassenden Mentoring-Programm. In Kooperation mit der Agentur für Arbeit Saarland, dem Jobcenter des Saarpfalz-Kreises und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz widmet sich das Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises nun schon seit acht Jahren diesem erfolgversprechenden Konzept, das aus Landesmitteln und durch den Europäischen Sozialfonds gefördert wird.

Eine Infoveranstaltung für Frauen, die gerne am Mentoring-Prozess teilnehmen möchten, findet am Mittwoch, 30. Mai, um 19 Uhr im FrauenForum am Scheffelplatz 1 in Homburg statt. Anmeldung und weitere Infos unter frauenbuero@saarpfalz-kreis.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0 68 41 / 1 04-71 38.

Quelle: Saarpfalz-Kreis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis