Energiewechsel

Saarlouis: Wohlfühlgrusel in Saarlouis

Pressemeldung vom 24. März 2014, 09:01 Uhr

Saarlouis. Am Sonntag, 6. April um 18 Uhr wird’s gruselig im Vereinshaus Fraulautern. Das Tournee-Theater „Das Ensemble-Jacob/Schwiers“ präsentiert „Die Frau in Schwarz“, eine schauerliche Gespenstergeschichte von Susan Hill.

Wir befinden uns Ende des 19. Jahrhunderts. Der junge Anwalt Arthur Kipps hat seine Frau bei der Geburt ihres Kindes verloren und kommt nicht über den Schmerz hinweg. Im Auftrag seiner Kanzlei reist er in das entlegene Dorf Crythin Gifford, um den Nachlass der verstorbenen Alice Drablow zu regeln. Die Dorfbewohner sind ihm nicht freundlich gesinnt und bald häufen sich die unheimlichen Vorkommnisse, für die man Kipps verantwortlich macht. Schließlich begegnet er der „Frau in Schwarz“. Neugierig versucht er ihr Geheimnis zu ergründen, bis er merkt, dass die Geister, die er rief, entsetzliche Kräfte auf sein Leben entfalten: Der Albtraum beginnt. Es knackt der Dielenboden und es flackert das Kerzenlicht. „Die Frau in Schwarz“ bietet „Wohlfühlgrusel“ in bester „Old-School-Tradition“. Seit mehr als 20 Jahren ist „The Woman in Black“ ein Dauerbrenner im Londoner West End und damit nach Agatha Christie’s ,,Die Mausefalle“ das Schauspiel mit der längsten Laufzeit überhaupt. Zum wiederholten Mal ist das Tournee-Theater „Das Ensemble Jacob/Schwiers“ in Saarlouis zu Gast. Die Schauspieltruppe rund um die bekannten deutschen Schauspielerinnen Ellen Schwiers und Katerina Jacob sind Garanten für gleichsam unterhaltsames wie professionelles Theater. Auf der Bühne spielen diesmal unter anderem Timothy Peach und Holger Schwiers. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 14 Euro. Karten sind erhältlich im Tourist-Info der Stadt und bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen.

Quelle: Stadt Saarlouis / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis