Energiewechsel

Saarlouis: Stadtradeln: Seit Montag in Saarlouis

Pressemeldung vom 14. Juni 2016, 15:08 Uhr

Drei Wochen lang radeln Teams aus Saarlouis um die Wette: Beim Stadtradeln bleibt das Auto in der Garage, tägliche Strecken in Beruf und Freizeit werden mit den Fahrrad zurückgelegt. Das soll für die Vorzüge des klimaneutralen Verkehrs sensibilisieren. Auch OB Roland Henz und Beigeordneter Günter Melchior sind dabei. Für den Aktionszeitraum bekommen sie zwei Pedelecs von Kai Gimmler Bikes zur Verfügung gestellt.

Den Stadtverkehr aufs Fahrrad bringen – das will die Aktion Stadtradeln. Drei Wochen lang treten Teams in ihren Städten gemeinsam an, um gemeinsam eine möglichst hohe Gesamtstrecke für ihre Kommune zu erradeln. Doch was zählt ist nicht nur der Wettbewerb. Es geht um Gesundheit, Klimaschutz und darum, dass besonders auch kommunale Entscheidungsträger im Rahmen der Aktion ihr Stadtgebiet bewusst „erfahren“, um die gesammelten Erfahrungen bei künftigen verkehrsrelevanten Entscheidungen mit einfließen lassen.

Am Montag, 13. Juni, beginnt die Aktion in Saarlouis. Auch OB Roland Henz und Beigeordneter (BGO) Günter Melchior sind dann dabei und steigen für die Aktion aufs Rad. Dass das heute auch im Berufsalltag nicht ohne Komfort funktionieren muss, dafür sorgen seit ein paar Jahren die neuen Trends auf dem Fahrradmarkt: Mit Pedelecs und E-Bikes kommt man wahlweise mit weniger Krafteinsatz zum Ziel oder man erhöht seinen Radius beim Fahren. Für den Zeitraum des Stadtradelns stellt Kai Gimmler zwei Pedelecs aus seinem Fachgeschäft für OB Henz und BGO Melchior bereit. Der Vorteil von Pedelecs: „Die eigene Kraft wird prozentual erhöht“, erklärt der Rad-Experte. „Das erhält das Gefühl von Fahrradfahren, erhöht aber Spaß und Komfort.“

Eigene Teams bilden oder sich bereits bestehenden Gruppen anzuschließen ist ganz einfach: Auf www.stadtradeln.de lassen sich mit wenigen Klicks Profile und Gruppen anlegen und schon kann es losgehen. Die mit dem Rad zurückgelegten Strecken lassen sich entweder manuell auf der Website eintragen, oder über die Stadtradeln-App automatisch dokumentieren.

Quelle: Kreisstadt Saarlouis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis