Energiewechsel

Saarlouis: Schwarze Brücke saniert

Pressemeldung vom 13. Dezember 2010, 11:54 Uhr

Saarlouis. Die über den Ellbach führende Fußgängerbrücke in der Saarwellinger Straße wurde von der THW-Helfervereinigung umfangreich saniert. Rund 3000 Euro kostete die Maßnahme.

In der Bevölkerung ist sie als „Schwarze Brücke“ bekannt, die Ellbachbrücke in der Saarwellinger Straße, weil sie seinerzeit gebaut war, noch bevor die Baugenehmigung vorlag. Mehr als 17 Jahre ist das jetzt her und daher war es dringend an der Zeit die Brücke zu sanieren. „Die Tragkonstruktion der beiden Stahlträger war stark angerostet, einige Holzteile und der Farbanstrich mussten dringend erneuert werden“, erklärte Tiefbautechniker Wolfgang Wacker.

Die THW-Helfervereinigung, die bereits in Zusammenarbeit mit dem städtischen Amt für Tiefbau und Vermessung bereits mehrere Holzbrücken und Stege im Saarlouiser Stadtgebiet gebaut und wieder auf Vordermann gebracht hat, war gern bereit, auch die Schwarze Brücke wieder instand zu setzen. Im September wurde die Brücke von unten eingerüstet. Mit Unterstützung der THW-Jugend ging man ans Werk, entrostete die Stahlträger und brachte einen Schutzanstrich auf. Verrottete und Faule Holzbohlen wurden ausgetauscht und sämtliche Holzteile mit einer umweltfreundlichen Holzfarbe gestrichen. An zwei Wochenenden waren die Arbeiten erledigt und die Brücke ist wieder wie neu. Die Kosten beliefen sich auf rund 3000 Euro.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde dankte Dieter Mathis, Leiter des städtischen Tiefbauamtes den Vertretern des THW für Unterstützung. Beigeordneter Manfred Heyer lobte das Engagement der THWler, die schnell und fachgerecht die Arbeiten ausgeführt haben.

Quelle: Stadt Saarlouis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis