Energiewechsel

Saarlouis: Saarlouis – Im Fluss der Zeit

Pressemeldung vom 21. März 2014, 12:21 Uhr

Ein Comic-Projekt zur Vermittlung stadtgeschichtlicher Ereignisse aus Saarlouis und seinen Stadtteilen. Neben der wissenschaftlichen Beschäftigung mit der Geschichte liegt eine der Kernaufgaben musealer Arbeit auch der Vermittlung der gewonnenen Erkenntnisse. Eine Beschäftigung mit der Geschichte interessant zu gestalten, ist eine anspruchsvolle Aufgabe die kreativer und auch immer wieder innovativer Ideen bedarf.
Einen solchen, für Saarlouis neuen Weg, geht das Städtische Museum Saarlouis nun mit dem Projekt ‚Stadtgeschichte im Comic‘. Unter dem Titel: „Saarlouis – Im Fluss der Zeit“ wird das Museum ab Mitte März monatlich Ereignisse der städtischen Geschichte in Form von Comic-Episoden erzählen. Veröffentlicht werden diese Episoden zunächst in Form von Online-Comics unter der hierzu neu eigerichteten Internetadresse www.fluxus-comic.saarlouis.de. Zukünftig wird hier einmal monatlich eine neue Folge online gestellt. Download und Ausdruck der Comic-Episoden für private, schulische oder pädagogische Zwecke sind dabei nicht nur gestattet sondern ausdrücklich erwünscht.

Die Zeichnungen stammen aus der Feder des bekannten saarländischen Comic-Zeichners Bernd Kissel. Autor der Geschichten und Initiator des Projektes ist Museumleiter Benedikt Loew. Beide gemeinsam haben die Grundlagen für die Comicreihe entwickelt und arbeiten eng zusammen, um ansprechende und amüsante Geschichten zu erzählen, die zugleich auch historische Begebenheiten vermitteln sollen. Die Episoden sind daher eine Mischung aus fiktiver Erzählung und geschichtlichen Fakten. Die Comics erheben auch nicht den Anspruch ein Lehrbuch zu ersetzten, sondern sie wollen vielmehr Lust darauf machen, sich mit der Historie der Stadt zu beschäftigen.

Held der Geschichten ist der Wassermann Fluxus. Als Sohn des Flussgottes Saravus ist er einer der Herrscher über Saar, zuständig etwa für den Abschnitt zwischen Bist und Prims. Fluxus erinnert sich auf nächtlichen Streifzügen durch das Museum an unterschiedlichste historische Ereignisse. Erinnerungen die er gerne mit uns teilt. Wie bekanntermaßen alle Geister kann Fluxus schweben, sich unsichtbar machen oder auch durch Wände gehen. Wobei aber gerade das Letztere durchaus immer ziemlich stark kribbelt und sein größtes Problem auf seinen Erkundungen noch verstärkt. Außerhalb seines eigentlichen Elementes verliert er nämlich ständig Wasser, so dass er recht bald wieder dorthin zurückzukehren oder sich auffrischen muss. Ein Umstand, der unseren neugierigen Protagonisten aber nicht davon abhält immer wieder auf Streifzüge zu gehen, weder in der Vergangenheit, noch heute.

Die Internetseite von Fluxus ist auch über www.staedtisches-museum.saarlouis.de oder über einen Link auf der Seite der Stadt Saarlouis, www.saarlouis.de, zu erreichen.

Quelle: Stadt Saarlouis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis