Energiewechsel

Saarlouis: Öffentliche kostenlose Führung durch die Ausstellung „Die Sammlung Klütsch“

Pressemeldung vom 6. Oktober 2015, 15:30 Uhr

Das Museum Haus Ludwig für Kunstausstellungen Saarlouis präsentiert vom 04. Oktober 2015 bis 17. Januar 2016 die Ausstellung „Die Sammlung Klütsch“. Eine öffentliche kostenlose Führung durch die Ausstellung findet am Sonntag, 18. Oktober 2015 um 15 Uhr statt. Dietmar Klütsch (1944 – 2014) kaufte seit den 1980er Jahren Plastiken, Gemälde und Grafiken für private Zwecke. Im Laufe der Zeit trug er mit sicherem Gespür eine beachtliche Anzahl qualitätvoller Werke zusammen. Der Schwerpunkt seiner Sammlung liegt auf der konkreten Kunst, die im Saarland, bedingt durch die künstlerische Orientierung der Staatlichen Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken, bis heute besondere Bedeutung besitzt. Arbeiten renommierter Vertreter dieser Kunstrichtung wie Frank Badur, Leo Erb, Kuno Gonschior, Sigurd Rompza, Klaus Staudt, Gerhard Wittner oder Günther Uecker bilden den Grundstock der Kollektion – Künstler, deren Werke längst zum Repertoire großer öffentlicher Sammlungen gehören. Daneben förderte Dietmar Klütsch durch gezielte Ankäufe auch Künstlerpersönlichkeiten der jüngeren Generation wie Barbara Wille oder erwarb Werke international anerkannter Glaskünstler und, wenn auch vereinzelt, der Klassischen Moderne wie eine Lithografie von Käthe Kollwitz. Die Saarlouiser Ausstellung gewährt einen eindrucksvollen Einblick in eine bemerkenswerte persönliche Kunstsammlung. Gleichzeitig wird das kulturelle Engagement einer viele Jahrzehnte im Raum Saarlouis lebenden Privatperson vorgestellt und somit auch ein ehrendes Andenken an Dietmar Klütsch bewahrt.

Treffpunkt: 18. Oktober 2015 um 15 Uhr im Museum Haus Ludwig Saarlouis (Kaiser-Wilhelm-Str. 2, Saarlouis). Die Teilnahme ist kostenlos.

Quelle: Kreisstadt Saarlouis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis