Energiewechsel

Saarlouis: Neues Spielgerät in der KiTa Metzer Wiesen eingeweiht

Pressemeldung vom 27. Mai 2014, 10:59 Uhr

Ein neues Spielgerät im Außenbereich der KiTa Metzer Wiesen wurde jetzt offiziell eingeweiht. Ermöglicht wurde es durch eine Spende der Kreissparkasse Saarlouis.

Noch sind die Kinder in den Gruppenräumen, der Innenhof der KiTa Metzer Wiesen ist leer. Im Sandkasten steht das neue Spielgerät – ein Holzaufbau mit zwei Ebenen, einem Sieb und langer Kette, an der ein stabiles Gefäß angebracht ist. Beim ersten Anblick ist die Bestimmung nicht gleich klar. Das ändert sich, als die Kinder aus der Gruppe von Betreuerin Helene Beck in die Außenanlage stürmen. Sofort bilden sich kleine Gruppen um das Gerät: Auf dem Boden befüllen sie das Gefäß mit Sand, die Kinder auf der Plattform ziehen die Ladung nach oben, wieder andere sind mit Sieben beschäftigt. „An dem neuen Baustellengerät müssen Kinder ihre Fantasie einsetzen, es erforschen und zusammenarbeiten“, erklärt Roselore Lorch, Leiterin der KiTa Metzer Wiesen. Wichtig sei das, weil heute vieles für Kinder vorgegeben sei. „Unser Schwerpunkt liegt auf Sport und Bewegung. Das steigert die Spannkraft, es gibt weniger Unfälle und wir führen die Kinder an Sportvereine heran.“

Das betont auch Robert Steinmeier von der Kreissparkasse Saarlouis (KSK). „Feinmotorik, Belastung, Bewegung und Ausdauer sind enorm wichtig“, sagt er. Deshalb lägen Schwerpunkte der KSK unter anderem in der Förderung von Jugend, KiTas und Sport. Durch ihre Spende von 2.000 Euro wurde die Anschaffung des neuen Spielgeräts ermöglicht. Besonderer Wert wurde bei der Beschaffung unter anderem auf die Materialbeschaffenheit gelegt, zudem ist das Gerät um weitere Elemente erweiterbar.

Bei der Einweihung war auch Bürgermeisterin Marion Jost anwesend, die der KSK für ihre Spende dankte und sich vom Einsatz durch die KiTa-Gruppe vom Nutzen des Gerätes überzeugen konnte. Aufgebaut wurde das Spielgerät vom Neuen Betriebshof Saarlouis, der auch die Wartung übernimmt.

Quelle: Kreisstadt Saarlouis – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis