Energiewechsel

Saarlouis: „Lesestart – Drei Meilensteine für das Leben“

Pressemeldung vom 13. Juli 2016, 13:03 Uhr

Bildungschancen von Kindern nachhaltig verbessern. Das ist das Ziel des bundesweiten Leseförderprogramms „Lesestart – Drei Meilensteine für das Leben“, auf das Monika Bachmann, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, bei einem Besuch in der Stadtbibliothek Saarlouis aufmerksam machte.

Das Lesestartprogramm besteht aus drei kostenlosen Lesestart-Sets mit je einem altersgerechten Buch sowie mehrsprachigen Tipps und Informationen zum Vorlesen und Erzählen. Bei der ersten Programmphase wurden von November 2011 bis Ende 2013 rund 5.000 Kinder- und Jugendärzte mit Lesestart-Sets, die sich an Eltern mit einjährigen Kindern richten, zur Weitergabe im Rahmen der U6-Vorsorgeuntersuchung ausgestattet. Das zweite Set, das Eltern mit dreijährigen Kindern bekommen, gibt es seit November 2013 in den Stadtbibliotheken. Ab dem Schuljahr 2016/2017 beginnt dann die 3. Programmphase, in der die Grundschulen Lesestart-Sets zur Weitergabe an die Erstklässler bekommen. Insgesamt sollen bis 2018 mehr als 4,5 Mio. davon an Eltern und ihre Kinder übergeben werden. So soll vor allem Kindern geholfen werden, die in einem bildungsbenachteiligten Umfeld aufwachsen oder denen wenig vorgelesen wird.

Kinder der Kindertagesstätte Saarlouis-Neuforweiler, die ebenfalls zu Besuch in der Stadtbibliothek Saarlouis waren, hörten gespannt zu, als Monika Bachmann ihnen aus dem Buch „Der kleine Traktor und seine Freunde“ vorlas. Anschließend übergab sie den Kindern gemeinsam mit Bürgermeisterin Marion Jost und der Kinderbeauftragten Corinna Bast die Lesestart-Sets und betonte, wie wichtig es sei, dass das Vorlesen und Lesen ein fester Bestandteil des Familienalltags ist.

Das Leseförderprogramm der Stiftung Lesen wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und unterstützt vom Deutschen Bibliotheksverband e.V, Borromäusverein e.V., Evangelisches Literaturportal e.V., Sankt Michaelsbund und der Fachkonferenz der Bibliotheksfachstellen in Deutschland.

Weitere Informationen unter www.lesestart.de und www.facebook.com/Lesestart

Quelle: Kreisstadt Saarlouis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis