Energiewechsel

Saarlouis: Jubiläumsausstellung „Epiphaneia“ nur noch wenige Tage geöffnet

Pressemeldung vom 27. April 2010, 08:30 Uhr

Kurator Bernhard Mensch führt noch einmal durch die Ausstellung

Die erfolgreiche und faszinierende Ausstellung „Epiphaneia – die geheime Kraft der Bilder von Raffael bis Picasso“ im Museums Haus Ludwig ist nur noch wenige Tage geöffnet. Das Museum Haus Ludwig und die VHS Saarlouis laden am Sonntag, 2. Mai um 15 Uhr zur letzten öffentlichen kostenlosen Führung durch die Jubiläumsausstellung anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Museums ein. Der Rundgang durch die Ausstellung findet unter Leitung des Kurators Bernhard Mensch und der Museumsleiterin Dr. Claudia Wiotte-Franz statt.

Unter dem Titel „EPIPHANEIA“ (Erscheinung des Göttlichen) werden in Zusammenarbeit mit dem Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig achtzehn kostbare Vasen der griechischen Antike zusammen mit Originalgraphik von Meistern der abendländischen Kunstgeschichte aus mehr als 500 Jahren präsentiert.

Die griechischen Vasen dieser Ausstellung sind ursprünglich heilige Gefäße, die die Helden Homers und die Götter des Olymp zeigen. Sie waren Reisebegleiter in die Welt der Toten oder dienten als Weihegaben an die Götter oder als Trinkgefäße bei rituellen Gastmählern, wodurch sie aus dem profanen Leben der Menschen herausgehoben waren. Den griechischen Vasen mit Bildern der Helden Homers und der Götter des Olymp gegenübergestellt werden erlesene Beispiele künstlerischer Grafik von Albrecht Dürers (1471 – 1528) oder von den berühmtesten Kupferstechern nach den Fresken Raffaels (1483 – 1520) in den Stanzen des Vatikans und Stiche aus den Werkstätten des Peter Paul Rubens (1577 – 1640). Es folgen erschütternde Einblicke in die „Gräuel des Krieges“ von Francisco de Goya (1746 – 1828) und die satirischen Persiflagen der antiken Helden von Honoré Daumier (1808 – 1879), sowie die meisterhaften Radierfolgen Max Klingers (1857 – 1920), die er zu Ovids „Metamorphosen“ und andere antike Mythen geschaffen hat. Die Ausstellung endet mit Radierungen von Pablo Picasso zum „Minotaurus“ und anderen Mythen, die mit größtem Einfühlungsvermögen dem Geist der Antike nachempfunden sind.

Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten:
Di – Fr.: 10 – 13 und 14 – 17 Uhr
So: 14 – 17 Uhr
Bitte beachten: Am 1. Mai ist die Ausstellung „Epiphaneia“ im Museum Haus Ludwig geschlossen.
Weitere Informationen: 06831/ 12 85 40 oder 443-412

Abbildungen:
Honoré Daumier, Menelaos als Sieger (Ausschnitt), Lithographie, 1841, Olaf-Gulbransson-Museum Tegernsee

Göttervaters Zeus in Gesellschaft der olympischen Götter, Weinmischgefäß (Dinos) um 480 v.Chr. Athen, Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig, Ausschnitt

Quelle: Kreisstadt Saarlouis – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis