Energiewechsel

Saarlouis: Im Advent brennen Kerzen und Herzen

Pressemeldung vom 18. Dezember 2014, 15:44 Uhr

Das diesjährige Weihnachtssingen des Rathauschores Saarlouis zog so viele Zuhörer an wie nie zuvor. Dicht drängten sich Mitarbeiter und Gäste im „Konzertsaal des Rathauses“ wie Oberbürgermeister Roland Henz den Stammplatz der Sänger vor seinem Amtszimmer augenzwinkernd bezeichnete. Er begrüßte gemeinsam mit Bürgermeisterin Marion Jost und dem Beigeordneten Günter Melchior alle Anwesenden. Zur weihnachtlichen Stimmung trug neben den Liedbeiträgen eine Abordnung der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg aus Roden bei, die das „Friedenslicht“ aus Bethlehem überbrachte.

„Ich danke Euch herzlich, dass ihr heute zu uns gekommen seid“, sagte der Verwaltungschef zu den Pfadfindern. „Dieses Licht des Friedens und der Freude soll uns allen den Weg zu einem geruhsamen Weihnachtsfest weisen und uns daran erinnern, dass es vielen Menschen nicht so gut geht wie uns. Ob in unserer Stadt, in Deutschland, Europa oder in den Kriegsgebieten der Welt – überall gibt es Menschen, die unsere Hilfe brauchen und die wir nicht vergessen dürfen“, sagte Roland Henz. Er wünschte schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr. Diesen Wünschen schlossen sich Bernd Gillet, der Personalratsvorsitzende der Stadt, und Harald Amann, der Vorsitzender des Rathauschores der Stadt, an. Harald Amann blickte zurück auf ein ereignisreiches Jahr für den Chor, der 2014 unter der Leitung von Johannes Schmitz sein 50. Jubiläum feiern konnte. Höhepunkte der Festivitäten waren die Aufführung der „Missa Dalmatica“ von Franz von Suppé in der Ludwigskirche und die glanzvolle Festsoirée in der Kaserne VI.

Das Weihnachtsliedersingen im Rathaus ist eine seit vielen Jahren eine liebgewonnen Tradition im Rathaus, auch in Seniorenheimen und anderen Institutionen tritt der Chor im Advent immer wieder auf. „Tochter Zion, freue Dich“, „Weihnachten bin ich zu Haus“, „Im Advent da brennen Kerzen“ und „Wir wünschen Euch frohe Weihnacht“, waren einige der Stücke, die zu hören waren. Großer Applaus war das Dankeschön für alle Akteure.

Quelle: Kreisstadt Saarlouis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis