Energiewechsel

Saarlouis: Geheimer Gang unter der Insel

Pressemeldung vom 23. April 2010, 11:19 Uhr

Saarlouis. Im Rahmen einer Baustellen-Tour lud die Stadt Saarlouis den Stadtrat und die Presse zu einem Besuch interessanter Sanierungsobjekte ein. Eines davon war das Gebäude auf der Vauban-Insel, das derzeit umfangreich saniert wird.

Beim Betreten des Insel-Gebäudes wurden für einige Teilnehmer an der Baustellen-Tour alte Erinnerungen wach. Vor einigen Jahren war in diesen Räumen eine Diskothek, an die noch verschiedene Wandgemälde erinnerten. Mittlerweile war das historische Gebäude in die Jahre gekommen und benötigte dringend eine Sanierung. Die ist derzeit in vollem Gange. „Durch Rückbaumaßnahmen wollen wir die historische Gebäudestruktur wieder erlebbar machen“, sagte Ralf Hoffmann vom städtischen Amt für Denkmalpflege und Stadtgestaltung. Insbesondere soll zwischen dem Kasemattengebäude und dem, Ende der 60er Jahre angebauten, Gaststättengebäude differenziert werden können. Thekenanlage und Nebenraumzone werden entfernt, um so die ursprüngliche Raumwirkung wieder herzustellen.

Geheimgang führt auf den Wall

Besonderes Interesse erweckte ein unterirdischer Geheimgang. Es wurde gemutmaßt, er führe auf den Großen Markt oder sogar bis in das Büro des Oberbürgermeisters. Tatsächlich führt der Gang aber nur bis in die äußere Spitze der Vauban-Insel. „So konnten sich die Soldaten des Königs direkt am Ausgang rechts und links entlang der Festungsmauer in Stellung begeben“, erklärte Jürgen Baus, Amtsleiter Denkmalpflege und Stadtgestaltung. Derzeit sind nur 15 Meter des Schleichweges begehbar, der Rest ist zugeschüttet. Es ist aber geplant, den unterirdischen Gang freizulegen.

Spätere Nutzung multifunktional

Bis Anfang 2011 soll die komplette Sanierung des Gebäudes abgeschlossen sein. Neben neuen Fenstern, Türen und Bodenbelägen erhält das Haus auch eine neue Haustechnik und wird energetisch optimiert. Die Kosten belaufen sich auf 320.000 Euro und werden im Rahmen des Konjunkturprogramms mit 75 Prozent bezuschusst. Nach Fertigstellung wird hier ein Infotreff für Stadtführungen eingerichtet. Darüber hinaus sind weitere Nutzungen vorstellbar. sb

Quelle: Kreisstadt Saarlouis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis