Energiewechsel

Saarlouis: Filmmusik im Mittelpunkt der Neujahrs-Gala

Pressemeldung vom 27. Oktober 2014, 10:00 Uhr

Saarlouis. Am Donnerstag, 1. Januar 2015 um 18 Uhr präsentiert der Stadtverband der kulturellen Vereine in Kooperation mit der Stadt Saarlouis die „Neujahrs-Gala 2015“ in der Kulturhalle Roden. Der Kartenvorverkauf beginnt am 3. November.

Das „KreisSymphonieOrchester“ unter der Leitung von Vilmantas Kaliunas konzentriert sich diesmal auf die Welt der Filmmusik. Bekannte Operettenmelodien aus „Die lustige Witwe“ sind ebenso vertreten wie der „Liebestraum“ von Liszt. Die musikalische Reise durch die Filmgeschichte streift auch die 50er Jahre mit Musik von Johann Strauß aus der heiteren Liebesromanze „An der schönen blauen Donau“, die 1954 mit Hardy Krüger in den Kinos lief. Außerdem steht auf dem Programm Musik aus Filmen wie „Piano“, „Fluch der Karibik“, „Bodyguard“, „Herr der Ringe“ und „Sieben Jahre in Tibet“. Am Dirigentenpult steht Vilmantas Kaliunas nun schon zum vierten Mal in Folge. Der sympathische Musiker begann seine pianistische Laufbahn bereits im Alter von vier Jahren. Er hat ein abgeschlossenes Oboen-Studium, eine Dirigier-Ausbildung und war selbst lange Jahre als Solo- und Orchestermusiker in vielen Ländern der Erde unterwegs.

Als Solisten konnten der Pianist Steffen Buchmann und die Sopranistin Charlotte Dellion gewonnen werden. Steffen Buchmann erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von 8 Jahren; von 1993 bis 2000 war er Schüler des renommierten Pädagogen Yukio Oya (München). Er studierte in der Klavierklasse von Prof. Thomas Duis und Fedele Antonicelli an der Hochschule für Musik Saar, wo er nach Erlangung des Diploms auch die Konzertreife erfolgreich absolvierte. Es folgten weitere Studien und Meisterkurse, unter anderem in den USA. Seinen ersten Auftritt mit Orchester hatte er mit 17 Jahren mit Mozarts „Krönungskonzert“, seitdem zahlreiche Auftritte als Solist, Kammermusiker und Begleiter, sowie Mitwirkung bei TV- und CD-Produktionen. Steffen Buchmann ist seit rund zehn Jahren auch als Diplom-Klavierpädagoge tätig. Charlotte Dellion studierte nach Erhalt ihres Musikologie-Diploms der Fakultät Tours am Nationalen Konservatorium für Musik in Paris bei Mireille Alcantara. Sie absolvierte dort erfolgreich ihren Master im Juni 2011. Im letzten Studienjahr studierte Charlotte an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Donald Litaker. Parallel dazu steigert sie ständig in Niveau durch verschiedene Meisterkurse. Ihre harmonische und warme Stimme erlaubt ihr, auch ein lyrisches Repertoire aufzugreifen. Eine Kostprobe ihres Könnens gab sie bereits im Sommer auf der Vaubaninsel. Als Moderator wurde erneut Christoph Lesch verpflichtet, der die Gäste im letzten Jahr bereits vortrefflich unterhielt. Er ist auch bekannt unter dem Künstlernamen „Fidelius“. Lesch stammt aus einer musikalischen Familie. Er war ein eher lebhaftes Kind, welches seinen Eltern und Lehrer das Leben nicht leicht machte, sagt er schmunzelnd über sich selbst. Bis heute ist „Ruhe“ für ihn ein Fremdwort. Schon in der letzten Neujahrs-Gala überraschte er mit wechselnden Kostümen und einer gekonnten Can-Can-Tanzeinlage. Man darf gespannt sein, was er sich diesmal alles einfallen lässt. Der Eintritt kostet 25 Euro bzw. 23 Euro. Karten gibt es ab Montag, 3. November bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und unter www.ticket-regional.de

Quelle: Stadt Saarlouis / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis