Energiewechsel

Saarlouis: Festungs-Forum Saarlouis 2015

Pressemeldung vom 14. September 2015, 11:18 Uhr

„Intra muros – Infrastruktur und Lebensalltag in Festungen – Wasserversorgung und Hygiene“
10. Oktober 2013

Im Rahmen der „Saarlouiser Festungstage“ widmet sich die Stadt Saarlouis auch verstärkt der Forschung und dem wissenschaftlichen Austausch auf dem Gebiet der Festungsforschung. Am Samstag, den 10. Oktober 2015 wird zum zweiten Mal eine wissenschaftliche Tagung der Reihe Festungs-Forum Saarlouis stattfinden.

Wichtige Bestandteile sind dabei auch der Blick über die Grenzen hinweg und die Kooperation mit dem Netzwerk der Festungsstädte der Großregion (NFGR). Dementsprechend wird die Tagung als zweisprachige Veranstaltung mit Simultanübersetzung durchgeführt.
Die ersten Tagungen beschäftigen sich mit dem im Vergleich zur Festungsarchitektur bisher eher wenig beachteten Themengebiet „intra muros“, das heißt mit den Gebäude und Infrastruktur von Festungen bzw. Festungsstädten. Neben historischen und baugeschichtlichen Untersuchungen werden dabei auch sozialgeschichtliche bzw. alltagsgeschichtliche Betrachtungen Berücksichtigung finden. Aufgrund der Fülle möglicher Inhalte kann das umfassende Themengebiet „intra muros“ nicht im Rahmen einer einzelnen Tagung abgehandelt werden. Für das erste Festungs-Forum Saarlouis im Jahr 2013 wurde das Thema ‚Kasernen‘ ausgewählt. In diesem Jahr stehen Fragen der Wasserversorgung und der Hygiene in Festungen im Mittelpunkt. Dementsprechend steht es unter dem inhaltlichen Titel

„Intra muros – Infrastruktur und Lebensalltag in Festungen – Wasserversorgung und Hygiene“

Die diesjährige Tagung wird neun Referate zum Themenbereich umfassen; zwei grundlegende Betrachtungen und sieben Fallbeispiele.
Das vorgesehene Tagungsprogramm im Detail:

09:00 Uhr Begrüßung
– OB Roland Henz
( 09:15 – 11:00 Uhr:

– Klaus Jordan: Hygiene in Festungen
– Benedikt Loew: Die Versorgung von Festungen mit Trink- und Brauchwasser
– Benedikt Loew: Frisches Quellwasser für die Stadt am Fluss – Die Wasserversorgung der Festung Saarlouis

11:00 – 11:30 Uhr: Kaffepause
( 11:30 – 13:00 Uhr:

– Dr. Guy Thewes & Änder Bruns: Aspekte der Wasserversorgung und Hygiene in der Festung Luxemburg
– Antoine Oziol: L’eau dans la place forte de Longwy

13:00 – 14:15 Uhr: Mittagspause
( 14:15 – 15:45 Uhr:

– Elmar Brohl: Auf dem Trockenen – Die Festung Marburg im 7-jährigen Krieg
– Lutz Reichardt: Mont Royal – Untersuchung zur Wasserversorgung einer großen Vauban-Festung
15:45 – 16:15 Uhr: Kaffeepause

( 16:15 – 17:45 Uhr:
– Dr. Jean-Marie Balliet: Stärken und Schwächen der Wasserversorgung und Hygiene in der Idealfestung Neubreisach im 18. und 19. Jahrhundert.
– Bruno Touveron: Les enjeux de l’eau potable dans la forteresse de Thionville: intra-muros et Feste Obergentringe (fin XIXe-début XXe s.)

anschließend: Abschlussdiskussion
gegen 18.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Tagung richtet sich an ein wissenschaftliches Fachpublikum. Freie Plätze stehen ab sofort auch der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Verbindliche Anmeldung ist aber erforderlich. Informationen hierzu und Zusendung der Anmeldeunterlagen unter der unten angegebenen Adresse. Eine direkte Online-Anmeldung ist auch möglich über die Internetseite der VHS der Stadt Saarlouis: vhs-saarlouis.de

Quelle: Kreisstadt Saarlouis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis