Energiewechsel

Saarlouis: „Faasendboozen“ spenden für Reittherapie

Pressemeldung vom 20. Oktober 2014, 08:27 Uhr

Überherrn. Die Abteilung „Männerballet“ des Überherrner Fastnachtsvereins spendete den gesamten Erlös ihres zweiten Brunnenfestes in Höhe von 1.540 Euro an den Förderverein „Ehrensache“. Mehr als vier Jahre ist es her, dass Petra Jenal den „Förderverein Ehrensache – Therapeutisches Reiten für behinderte Menschen“ gründete, mit dem Ziel, die Reittherapie zu fördern und nachhaltig zu unterstützen. Auf ihrem Weg fand sie viele Mitstreiter, die ihre Arbeit mit Anerkennung und Spenden unterstützten. Oberstes Ziel war der Bau einer eigenen Reithalle, damit die Therapeuten unabhängig von Zeit und Witterung, die zahlreichen kleinen und großen Patienten täglich behandeln können. So sammelte Petra Jenal eifrig Spenden, bis sie schließlich voller Enthusiasmus im letzten Jahr mit dem Bau einer Reithalle auf dem Gelände der Tierklinik in Altforweiler begann. Mit Unterstützung zahlreicher ehrenamtlicher Helfer, darunter auch viele Firmen, die unentgeltlich arbeiteten, ist die Halle in diesem Jahr fertig gestellt worden. Dennoch werden immer noch Spendengelder gebraucht, denn der Verein übernimmt, wenn Betroffene sich eine Therapie nicht leisten können, die Kosten für die Reitstunden, zahlt Ausrüstungsmaterial und die Kosten für Verpflegung und Unterbringung der Pferde sowieso. „Wir freuen uns sehr über diese großzügige Spende“, sagte Petra Jenal.

Quelle: Stadt Saarlouis / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis