Energiewechsel

Saarlouis: EVS baut neuen Hauptsammler in Saarlouis

Pressemeldung vom 24. September 2015, 15:42 Uhr

Saarlouis. Ende Oktober 2015 beginnt der Entsorgungsverband Saar (EVS) in der Neue-Welt-Straße mit dem Bau eines neuen Hauptsammlers. Im Zuge der Maßnahme werden im Auftrag der Stadt Saarlouis auch Teile der Ortskanalisation sowie der Straßendecke erneuert. Die Arbeiten wurden jetzt bei einer Infoveranstaltung vorgestellt.

Der alte, aus den 60 er Jahren stammende, Kanal ist hydraulisch und baulich in schlechtem Zustand und wird daher ersetzt. Im Frühjahr 2017 soll der 1. Bauabschnitt abgeschlossen sein. Für den 2. und 3. Bauabschnitt laufen derzeit die Planungen.

Der 1. Bauabschnitt des neuen Hauptsammlers Neuforweiler verläuft – ähnlich wie der alte Hauptsammler – durch die Neue-Welt-Straße bis zum Wendehammer und von dort aus weiter durch die Wiesenffläche bis zur Weiheranlage des Angelsportvereins Lisdorf.

Er transportiert die Abwässer aus Teilen von Neuforweiler, aus dem Gewerbepark „Lisdorfer Berg“ sowie aus den Ortslagen Holzmühle und Neue Welt zur Kläranlage Saarlouis. Dort werden sie gereinigt. Die Stadt Saarlouis beauftragte die Erneuerung von Teilen der Ortskanalisation und die Umklemmung der Hausanschlussleitungen an den neuen Kanal. Nach Abschluss der Kanalbauarbeiten erhält die Fahrbahn einen neuen Straßenbelag.

Die beengten Platzverhältnisse im Straßenbereich stellen Planer und Bauunternehmen vor besondere Herausforderungen. Durch die Straße läuft neben einer Vielzahl von Versorgungsleitungen auch ein Regenwasserkanal, der die Hauptsammlertrasse mehrfach kreuzt Die Durchführung der Baumaßnahme verläuft daher in acht Teilabschnitten. Während der Bauarbeiten muss der jeweilige Bauabschnitt voll gesperrt werden, so dass Beeinträchtigungen für die Anwohner nicht ganz zu vermeiden sind.

Der alte Sammler bleibt in Betrieb, bis der neue Kanal fertig gestellt ist. Anschließend wird er teilweise abgerissen, teilweise verfüllt. Die Baukosten für die Gesamtmaßnahme von EVS und Stadt Saarlouis betragen rund 1,35 Millionen Euro, hiervon entfallen rund 215.000 Euro auf die Stadt.

Quelle: Kreisstadt Saarlouis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis