Energiewechsel

Saarlouis: Eine Schatzkiste nicht nur für die Filmindustrie

Pressemeldung vom 11. Januar 2011, 12:03 Uhr

Saarlouis. Ein guter Film braucht gute Darsteller, aber auch interessante und manchmal sogar ausgefallene Drehorte. Letztere finden Filmemacher für die Großregion in der Online-Datenbank www.location-guide.eu. Die Stadt Saarlouis ist seit kurzem auch dabei.

„Er ist nicht nur ein Schatzkiste für die Filmindustrie, sondern auch für den Tourismus“, sagte Dr. Gerd Bauer, Direktor der Landesmedienanstalt, bei der Präsentation des „Location Guide Großregion“ in der Saarbrücker Congresshalle. In der Online-Datenbank sind rund dreihundert geschichtsträchtige Filmmotive quer durch alle Epochen aus der Großregion zu finden. Dazu gibt’s ausführliche Beschreibungen in drei Sprachen. Aber nicht nur historisch und kulturell spannende Gebäude und Landschaften sind hier aufgeführt, sondern auch ungewöhnliche Drehorte, wie der finstere Keller einer großen Brauerei oder private Wohnhäuser. Die Stadt Saarlouis ist im Location Guide unter anderem vertreten mit dem Theater am Ring, dem Rathaus, den Festungsanlagen, dem Alten Friedhof und dem Hallenbad.

Für dieses bislang einzigartige Projekt haben sich vier Nationalitäten zusammengeschlossen. In der grenzüberschreitenden Datenbank finden sich Filmmotive aus dem Saarland, Lothringen, Luxemburg, der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und Teile von Rheinland-Pfalz. Und ständig kommen neue hinzu. Für die Bevölkerung in der Großregion sei es wichtig, eine gemeinsame Identität zu entwickeln, so Innenminister Stephan Toscani. Und man habe größere Chancen, wenn man sich gemeinsam vermarkte, so Toscani weiter. Was zunächst nur als eine Vermarktung von Filmorten gedacht war, soll auch den Tourismus in der Großregion ankurbeln.

Benjamin Thull, Film Förderung Saarland, gehört zu den „Architekten“ des Projektes. In Saarbrücken stellte er die Recherchemöglichkeiten vor und gab Hinweise, wie man die Locations für die Datenbank aufbereitet. In Saarlouis wurden sämtliche Drehorte von Christian Schu neu fotografiert und mit ausführlichen Textbeiträgen ergänzt. Der Location Guide bietet die Möglichkeit, nach Stichworten zu suchen. Daher seien möglichst genaue Beschreibungen wichtig, so Thull, damit man von den Filmschaffenden auch gefunden werde. Der Vorteil des Location Guide liegt in einem direkten und kostenlosen Zugang zu einer einzigartigen Vielfalt an Motiven. Neben allgemeinen Beschreibungen erhält man auch Informationen über die technischen Möglichkeiten vor Ort. Zu finden sind Burgen, Schlösser und reizvolle Landschaften, aber auch Industriebetriebe und Gebäude von ungewöhnlicher oder einzigartiger Architektur, die auch dann eine Reise wert sind, wenn man nicht plant, einen Film zu drehen.

Hintergrund:
Der „Location Guide Großregion“ ist ein gemeinsames Projekt der Saarland Medien GmbH, der Landesmedienanstalt Saarland, der Région Lorraine, des Film Fund Luxemburg, des Medienzentrums der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und der Eifel Tourismus GmbH.

Quelle: Kreisstadt Saarlouis – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis