Energiewechsel

Saarlouis: Ein weltoffenes Miteinander

Pressemeldung vom 7. September 2015, 15:11 Uhr

Im Rahmen des diesjährigen Sommerferientreffs luden die Kreisstadt Saarlouis und das Netzwerk „Wir sind einS(aarlouis)“ zum siebten Treffen von Flüchtlingen und ehrenamtlichen Helfern, in das Kinder-, Jugend- und Familienhaus nach Saarlouis ein.
Bei diesen Treffen im 14-tägigen Rhythmus geht es darum, einander näher zu kommen, Informationen auszutauschen, sich kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen und Zeit miteinander zu verbringen. Ein Ausbau der Angebote während dieser gemeinsamen Treffzeiten ist in Planung.

Innerhalb der Sommerferien luden die Kreisstadt Saarlouis und das Netzwerk „Wir sind einS(aarlouis)“ zum Treffen von Flüchtlingen und ehrenamtlichen Helfern ein. Bei dem siebten Treffen im Kinder-, Jugend- und Familienhaus nahmen viele Teilnehmer zum wiederholten Male teil. Wer zum ersten Mal diesen weltoffenen Treff besuchte, wurde schnell integriert – egal ob Flüchtling oder Helfer. Sprachliche Barrieren stellten keine großen Probleme da, ein Übersetzer für die jeweilige Sprache wurde schnell gefunden. Dank dieser herzlichen Art und Weise konnten seit dem ersten Treffen im April schon viele Kontakte untereinander geknüpft werden.

Bei diesen Treffen steht allen Hilfesuchenden auch ein Internetcafé mit technischer Betreuung durch einen engagierten Flüchtling aus Syrien zur Verfügung. Mit einer Selbstverständlichkeit versuchen diejenigen, welche selbst fast alles verloren haben und mit ihrem Leben davon gekommen sind, neuen Hilfesuchenden zu helfen. Im Team organisieren sie Tauschbörsen, übersetzten bereitwillig in mehreren Sprachen, versuchen sich einzubringen. Unterstützt wird das Netzwerk „Wir sind einS(aarlouis)“ von vielen ehrenamtlichen Helfern aus Saarlouis und dem umliegenden Stadtgebiet.

Zu den Besuchern des siebten Treffens zählte auch Oberbürgermeister Roland Henz. Er dankte den vielen Helfern für ihr ehrenamtliches Engagement. Unter anderem durch eine solche Willkommenskultur, sollen sich die Neuankömmlinge in unserer weltoffenen und gastfreundlichen Stadt aufgenommen und wohl fühlen können. In nächster Zeit sollen die Angebote während dieser Treffzeiten ausgebaut werden. Vorgesehen ist ein Spielangebot für Kinder, Coaching-Kurse, ein Musikprojekt, ein Handarbeitsangebot für die ganze Familie und vieles mehr.

Unter dem Motto „Arbeit und Beruf“ findet der nächste Treff am Freitag, 11. September, in der Zeit von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Kinder-, Jugend- und Familienhaus in der Lisdorfer Straße 16 a in Saarlouis statt. Ein erster Infotermin zum Berufscoaching wird von Nicole Dupré mit Unterstützung eines Dolmetschers angeboten. Flüchtlinge und Ehrenamtliche können einen ersten Einblick in das Coaching erhalten. In den folgenden Wochen wird Nicole Dupré dann ehrenamtlich interessierte Flüchtlinge mit einem Berufscoaching begleiten.

Wer Interesse hat sich mit einem ehrenamtlichen Angebot anzubieten kann sich gerne melden. Nähere Informationen erteilen das Kinder-, Jugend- und Familienhaus oder die Kinderbeauftragte unter Tel. 06831 / 443-600.

Quelle: Kreisstadt Saarlouis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis