Energiewechsel

Saarlouis: Bundesverdienstmedaille für Sonja Thiels

Pressemeldung vom 27. März 2014, 16:00 Uhr

Seit über anderthalb Jahrzehnten engagiert sich Sonja Thiels ehrenamtlich für Menschen in Saarlouis. Dafür wurde sie jetzt mit der Bundesverdienstmedaille geehrt.

Für ihr langjähriges Engagement bedankte sich Oberbürgermeister Roland Henz: „Sie machen für die Menschen in Saarlouis etwas Besonderes, auch durch die Weise, auf die Sie es machen.“ Vor über 15 Jahren entschloss sich Sonja Thiels zum Ehrenamt. Durch einen Zeitungsbericht wurde sie auf die Oase in Saarlouis aufmerksam, die zu der Zeit ehrenamtliche Kräfte suchte. Thiels bot ihr fachliches Können an – seitdem schneidet die gelernte Friseurin einmal im Monat Obdachlosen und Nichtsesshaften kostenlos die Haare. „Damit geben Sie den Menschen auch ein stückweit Menschenwürde zurück“, betonte Staatssekretär Georg Jungmann.

Doch dabei alleine blieb es nicht. 2006 wurde Thiels auf die Saarlouiser Tafel aufmerksam, ging zu einer Informationsveranstaltung und wurde zur festen Hilfe für die Dienste der Tafel. In ihrer Pfarrei, Heilige Dreifaltigkeit Fraulautern, sammelt sie seit 2008 Spenden für karitative Zwecke und bringt denen die heilige Kommunion, die nicht selbst zur Messe kommen können. Seit zwei Jahren ist sie außerdem Helferin in der Palliativstation des Marienhaus Klinikum Saarlouis, wo sie sterbenden Menschen in ihrer letzten Stunde beisteht.

Quelle: Kreisstadt Saarlouis – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis