Energiewechsel

Saarlouis: Besuch aus Bochnia

Pressemeldung vom 4. Mai 2012, 14:49 Uhr

Vier Deutschlehrerinnen aus Bochnia, die im vergangenen Jahr im Rahmen eines Sprachkursus an der polnischen Übersetzung des städtischen Flyers „Stadtspaziergang“ beteiligt waren, besuchten die Stadt Saarlouis.

Oberbürgermeister Roland Henz begrüßte die Gäste aus Polen im Empfangssaal des Saarlouiser Rathauses. Mit dabei war auch Wanda Kiedron, 2. Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Saarlouis-Bochnia, die die Übersetzung des Flyers „Stadtspaziergang“ im vergangenen Jahr angeregt hatte. Im Rahmen eines Deutsch-Sprachkurses in Bochnia machte sich eine Gruppe von Lehrern an die polnische Übersetzung. „Das war gar nicht so einfach“, erzählte Wanda Kiedron, denn der Flyer enthielt viele Fachausdrücke wie „Hornwerk“ oder „Wallgraben“ und schließlich musste man noch einen Experten hinzuziehen. Nach einer Woche war es vollbracht und der Flyer konnte in Druck gehen.

Die Gäste aus Polen waren in Begleitung von Margit Jungmann und Josef Rath, die die Landkreis-Verwaltung vertraten, denn der Partnerschaftsverein ist beim Landkreis Saarlouis angesiedelt. Mit dabei waren auch Horst Ziegler, 1. Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Saarlouis-Bochnia und Hans-Jörg Schu, der im Anschluss an den Empfang im Rathaus die Besucher zu einer Stadtführung einlud. Als Dankeschön überreichte Roland Henz den Gästen jeweils eine Ausgabe des Buches „Saarlouis – Stadt und Stern“, das die Stadt Saarlouis im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit dem Institut für aktuelle Kunst herausgebracht hat. Die Besucher aus Bochnia waren eine Woche zu Gast im Saarland. In dieser Zeit hospitierten sie an der Universität Saarbrücken, am Robert-Schuman-Gymnasium Saarlouis, besuchten Fachvorträge und Sehenswürdigkeiten in Saarlouis. Das war ein besonderes Erlebnis für die polnischen Lehrerinnen, da sie die Festung Saarlouis bislang nur aus ihrer Übersetzungsarbeit kannten, aber noch nie vor Ort gesehen haben.

Quelle: Stadt Saarlouis / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis