Energiewechsel

Musik & Theater Saar GmbH: Oper Köln spielt TOSCA-Inszenierung der Merziger „Oper im Zelt“ nach – Premiere am morgigen Donnerstag

Pressemeldung vom 16. Mai 2012, 12:12 Uhr

Am morgigen Donnerstag hat an der Kölner Oper Puccinis Oper TOSCA Premiere, in einer Inszenierung von Thilo Reinhardt (Bühne Paul Zoller, Kostüme Ulli Kremer).
Das gleiche Team inszenierte diese Produktion bereits 2008, beim privat finanzierten Festival „Oper im Zelt“ im Zeltpalast Merzig/Saar.

Joachim Arnold, der Künstlerische Leiter und Produzent der „Oper im Zelt“: „Wir freuen uns, dass der Intendant der Kölner Oper unsere TOSCA offenbar so gut fand, dass er sie jetzt nachinszenieren lässt. Thilo Reinhardt hat im Zeltpalast mit La Traviata, Freischütz und Tosca Maßstäbe gesetzt. Als Andreas Homoki seinen „Freischütz“ hier sah, lud er ihn spontan zur Inszenierung von „Hoffmann’s Erzählungen“ an die Komische Oper Berlin ein.“

Dass die Kölner Oper seine Produktion von 2008 nachspielt, zeigt für Arnold auch, dass die Deutungshoheit für die Gattung Oper in den ausschließlich staatlich finanzierten und getragenen Stadt- und Staatstheatern zu Ende geht.
„Gerade in der drückenden finanziellen Situation vieler Theater sind unternehmerische Kompetenz und alternative Modelle zu den heutigen Strukturen mehr denn je vonnöten. Ich kann mir, im Gegensatz zu den Protagonisten der aktuellen Diskussion, sehr gut vorstellen, dass man eine Oper wie z.B. Duisburg in halb-privater Trägerschaft und mit wesentlich weniger Subventionen betreiben kann – bei gleich großer künstlerischer Produktivität, Qualität, und ausschließlich mit Eigenproduktionen.“

Arnold, ausgebildeter Pianist und Dirigent, hat seit 1994 mehr als 20 zum Teil spektakuläre und immer privat finanzierte Opernprojekte realisiert. Er führte Peter Konwitschnys legendäre AIDA Inszenierung im Kulturhauptstadtjahr „Luxembourg und Großregion 2007“ auf, spielte im Weltkulturerbe Völklinger Hütte die Avantgarde-Oper GORMENGHAST von Irmin Schmidt und Wagners RHEINGOLD im Zeltpalast Merzig. Außerdem gründete er das Tanztheaterfestival „N.O.W. Dance Saar“. Arnold ist Executive Master in Arts Administration der Universität Zürich und war von 2007 bis 2010 auch Marketing- und Vertriebsdirektor am Opernhaus Zürich. Aktuell produziert er das Musical „Hairspray“, das im Zeltpalast Merzig und im Deutschen Theater München gespielt wird.

Quelle: Betriebsbüro: Zeltpalast Merzig

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis