Energiewechsel

Merzig: Neues Zuhause für Vögel und Nasenbären

Pressemeldung vom 21. September 2015, 12:33 Uhr

Die Volieren im Merziger Tierpark wurden neu errichtet

Großen Grund zur Freude hatten in den vergangenen Tagen die Vögel und Nasenbären im Merziger Tierpark, die nach einer Bauzeit von rund einem halben Jahr ihr neues Quartier beziehen konnten. Dabei bieten die neuen Volieren mehr Platz und verbessern dadurch die Entfaltungsfreiheit der Tiere. Neben dem modernen und attraktiven Erscheinungsbild der neuen Anlage profitieren insbesondere auch die Besucher des Tierparks von den beiden Volieren, denn die Tiere kommen in den hell und großzügig angelegten Behausungen besser zu Geltung und bieten den Gästen eine gute Sicht auf die Nasenbären und Vögel.
Für Bürgermeister Marcus Hoffeld ist der Merziger Tierpark und der angrenzende Blättelbornweiher ein wertvolles Naherholungsziel, das Jahr für Jahr viele Besucher nach Merzig lockt. „Durch den Bau der beiden neuen Volieren für die Vögel und Nasenbären ist es uns gemeinsam mit dem Förderverein Merziger Tierpark e.V. gelungen, den Merziger Tierpark weiter aufzuwerten“, lobte Hoffeld die tolle Gestaltung der neuen Anlage und richtete seinen Dank stellvertretend an Heiner Pfeifer, den 1. Vorsitzendes Fördervereins Merziger Tierpark e.V., sowie an sein gesamtes Team. Dabei hob Hoffeld nicht nur die Leistung zur Errichtung der neuen Volieren hervor, sondern sprach dem gesamten Förderverein ein großes Kompliment für den unermüdlichen Einsatz zum Wohle des Merziger Tierparks aus.

Insgesamt kostete das Projekt rund 83.500 €. Das Ministerium für Inneres und Sport förderte im Rahmen der Städtebauförderung die Maßnahme zu zwei Dritteln. Der Förderverein steuerte 15.000 € zur weiteren Aufwertung bei. Offiziell werden die Volieren erst kommendes Jahr im Rahmen des Merziger Tierparkfestes an die Bevölkerung übergeben. Dennoch können sich die Besucher bereits heute an dem neuen Erscheinungsbild des Tierparks erfreuen.

Zurzeit haben rund 60 Tiere, die Vögel mit inbegriffen, im Merziger Tierpark ihr zu Hause. Neben Ziegen, Nandus und Affen sind auch Alpakas zu sehen. Abgerundet wird die vielfältige Tierwelt durch die vielen seltenen und besonderen Pflanzen, die sich am Blättelbornweiher befinden. Der Eintritt ist für alle Besucherinnen und Besucher frei.

Quelle: Kreisstadt Merzig

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis