Energiewechsel

Merzig: Minister Kessler zu Gast in der GS St. Josef

Pressemeldung vom 7. Dezember 2010, 15:27 Uhr

Übergabe des Zuwendungsbescheides zur Sanierung der Turnhalle

Vergangene Woche erhielt Oberbürgermeister Dr. Alfons Lauer einen Zuwendungsbescheid über 129.759 € für die energetische und bauliche Sanierung der Turnhalle der Grundschule St. Josef von Bildungsminister Klaus Kessler. Die Übergabe im Kombisaal der Schule statt und durch Vorträge mehrere Klassen umrahmt.

„Ich freue mich, dass wir mit Hilfe der Mittel aus dem Konjunkturpaket und durch den Einsatz städtischer Gelder die Turnhalle energetisch und baulich sanieren konnten“, so OB Dr. Lauer. „Zwar mussten wir jetzt dafür Geld in die Hand nehmen, doch wird sich dies durch zukünftig geringere Energiekosten wieder ausgleichen.“

Bildungsminister Klaus Kessler bedankte sich für den tollen Empfang um lobte die Ausstattung der Merziger Grundschulen. Hier werde zwar viel Geld investiert um diesen Standard zu überreichen, doch mit Hilfe der Mittel aus dem Konjunkturpaket II kann dies finanziert werden. Dass sich diese Investitionen bezahlt machen, sehe man hier in St. Josef. So darf sich die Schule bereits seit 2008 „Sportbetonte Grundschule“ nennen. Die Schüler aller Klassenstufen haben eine zusätzliche 3. Sportstunde und es werden mehrere Sport-AG’s angeboten.

Folgende Arbeiten wurden in der 1964 errichteten Turnhalle ausgeführt: Austausch der einfachverglasten Fenster; Verbesserung des Wärmeschutzes der Fassade, die in diesem Arbeitszug ebenfalls erneuert wurde; Installation eines Sonnenschutzes. Die Gesamtkosten für diese Maßnahme belaufen sich auf 173.608 €. Nach Abzug der Zuwendung des Landes beträgt der städtische Eigenanteil 43.849 €.

Des Weiteren wurde auch das Schulgebäude umfassend energetisch und baulich saniert. Maßnahmen waren hier unter anderem die Anbringung eines kompletten Wärmedämmverbundsystems und die Installation von Akustikdecken in den Klassenräumen. Letzteres erhöht die Sprachverständlichkeit und sorgt somit für eine höhere Unterrichtsqualität. Die Gesamtkosten für die Sanierungsmaßnahmen am Schulgebäude betragen 535.582 €, wovon das Ministerium für Inneres und Europaangelegenheiten 401.686 € bezuschusst. Daraus ergibt sich ein städtischer Anteil von 133.896 €.

„Ganz besonders stolz bin ich, dass die Stadt Merzig mit einem eigenen Konjunkturprogramm, über das in 2009 sowie in 2010 zusätzlich Aufträge über 6 Mio. € erteilt wurden bzw. werden, bedeutende Impulse für unsere regionale Wirtschaft setzt und einen wichtigen Beitrag zur Sicherung von Arbeitsplätzen und zur Stärkung von kleinen und mittleren Unternehmen in Merzig und der Region leistet“, so Oberbürgermeister Dr. Alfons Lauer.

Quelle: Kreisstadt Merzig, Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis