Energiewechsel

Merzig: Merzig wählt neuen Jugendrat

Pressemeldung vom 25. Februar 2010, 12:01 Uhr

Kandidaten ab 14 Jahre können sich noch bis 5. März 2010 bewerben
Am Freitag, 5. März 2010, läuft die Bewerbungsfrist für Jugendliche ab, die für den künftigen Jugendrat der Kreisstadt Merzig kandidieren wollen. Die Wahl findet online vom 22. bis 28. März 2010 statt.
Wahlberechtigt und wählbar für den Jugendrat sind alle Jugendlichen/jungen Erwachsenen ungeachtet ihrer Nationalität, die am letzten Wahltag, also am 28. März 2010, 14 Jahre, aber noch nicht 22 Jahre alt sind (geb. zwischen dem 29. März 1988 und dem 28. März 1996) und seit mindestens drei Monaten in der Stadt Merzig ihre Hauptwohnung haben (Zuzug vor bzw. am 28. Dezember 2009). Mitglieder des Stadtrates und der Ortsräte dürfen nicht für den Jugendrat kandidieren.

Interessierte Jugendliche können sich mithilfe eines Bewerbungsformulars, das auf der Internetseite der Kreisstadt Merzig unter www.merzig.de (Link „Jugendratswahl 2010“ auf der Startseite) abrufbar ist, für den Jugendrat bewerben. Darüber hinaus kann der Bewerbungsbogen bei der Stadtverwaltung Merzig unter Tel. 85-0 angefordert werden. Die Bewerbungen müssen spätestens am Freitag, 5. März 2010, vorliegen und können per Post übersandt, direkt im Neuen Rathaus (erstes Obergeschoss, Zimmer 104) abgegeben oder in den Briefkasten des Neuen Rathauses eingeworfen werden.

Der Jugendrat besteht aus bis zu 31 Mitgliedern. Jeweils ein Mitglied wird vom Stadtverband der kulturtreibenden Vereine, vom Stadtverband der sporttreibenden Vereine und vom Arbeitskreis der Merziger Hilfsorganisationen bestimmt. 28 Mitglieder werden von den Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Stadtteilen gewählt. Jeder Stadtteil entsendet eine festgelegte Anzahl von Mitgliedern in den Jugendrat: Dies sind für (Mitgliederzahl in Klammern) Merzig (6), Ballern (1), Besseringen (3), Bietzen (1), Brotdorf (3), Büdingen (1), Fitten (1), Harlingen (1), Hilbringen (2), Mechern (1), Menningen (1), Merchingen (1), Mondorf (1), Schwemlingen (2), Silwingen (1), Weiler (1) und Wellingen (1). Stehen für einen Stadtteil keine Kandidatinnen oder Kandidaten zur Wahl, so entfällt die Wahl in diesem Stadtteil. Findet in einzelnen Stadtteilen keine Wahl statt, werden nicht genügend Vertreter gewählt oder verzichten die Dachverbände auf die Entsendung von Mitgliedern, reduziert sich die Mitgliederzahl entsprechend.

Die Amtszeit des Jugendrates beträgt drei Jahre. Er hat die Möglichkeit, sich mit allen Selbstverwaltungsangelegenheiten zu befassen, die die Belange Jugendlicher und junger Erwachsener berühren. Insbesondere kann er die Interessen und Bedürfnisse junger Menschen erfassen und gegenüber dem Stadtrat, der Verwaltung und der Öffentlichkeit vertreten. In wichtigen Angelegenheiten kann er den Stadtrat und die Verwaltung beraten sowie zu ihm vom Rat, einem Ausschuss oder der Verwaltung vorgelegten Fragen Stellung nehmen. Zu den allgemeinen Aufgaben des Jugendrates gehört die Förderung der Jugendarbeit und die Kooperation mit den Jugendverbänden.

Weitere Informationen zum Jugendrat und zur bevorstehenden Wahl sowie eine Übersicht und Vorstellung der bisher zur Wahl stehenden Kandidatinnen/Kandidaten stehen unter www.merzig.de.

Quelle: Kreisstadt Merzig, Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis