Energiewechsel

Merzig: Bürgermeister Hoffeld begrüßte neue Anwärterinnen und Praktikanten der Kreisstadt Merzig

Pressemeldung vom 14. September 2015, 13:43 Uhr

Am 1. August 2015 starteten neun Fachoberschüler/innen ihr einjähriges Betriebspraktikum in der städtischen Verwaltung. Zum Start des neuen Kindergartenjahres begannen in den städtischen Kindertageseinrichtungen drei Vorpraktikantinnen ihre Ausbildung zu Erzieherinnen und drei Erzieherinnen bzw. Erzieher absolvieren ein Anerkennungsjahr.

Im Bereich des „Freiwilligen Sozialen Jahres“ (FSJ) ist die Kreisstadt Merzig Einsatzstelle für fünf junge Menschen und eine junge Dame leistet ein „Freiwilliges Ökologisches Jahr“ (FÖJ) beim Bau- und Umweltamt ab. Zum 1.10.2015 werden zwei weitere Inspektoranwärterinnen ihre Ausbildung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes beginnen.

Im Ausbildungsjahr 2015 sind somit ein Auszubildender für den Bereich des Verwaltungsfachangestellten, ein Auszubildender für den Beruf des Fachinformatikers, Fachrichtung Systemintegration, zwei Auszubildende für den Bereich des Forstwirtes, drei Inspektoranwärterinnen in der allgemeinen Verwaltung, drei Vorpraktikanten in Kindertageseinrichtungen und drei Erzieherinnen bzw. Erzieher im Anerkennungsjahr bei der Kreisstadt Merzig in Ausbildungsverhältnissen.

„Damit leistet die Kreisstadt Merzig erneut einen positiven und wichtigen Beitrag auf dem Ausbildungsmarkt“, betonte Bürgermeister Marcus Hoffeld bei der Begrüßung der neuen Anwärterinnen, Praktikanten und FSJ’lern im Merziger Rathaus. Es sei wichtig, jungen Menschen eine Perspektive zu bieten und in unsere Zukunft zu investieren. „Dieser gesellschaftlichen Verantwortung kommt die Kreisstadt Merzig nach“, unterstrich Hoffeld und wünschte den Anwärterinnen, Praktikanten und FSJ- bzw. FÖJ’lern für ihre Zeit bei der Stadtverwaltung Merzig sowie die weitere Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Quelle: Kreisstadt Merzig

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis