Energiewechsel

Merzig: 7. Merziger Mondschein-Markt

Pressemeldung vom 15. Oktober 2014, 15:53 Uhr

Markthändler, Musikanten und Gaukler
laden zu einem Abendmarkt an Halloween

Der diesjährige Mondschein-Markt steht ganz im Zeichen
des Kürbisses. Am Donnerstag, den 31. Oktober 2014 findet in Merzig zu Halloween bereits der 7. Merziger Mondschein-Markt statt.

Ab 16.00 Uhr heißt es dann wieder bummeln, probieren
einkaufen, genießen und Spaß haben. An ca. 100 Marktständen können sich die Besucher auf eine Reise der Sinne freuen. Dabei gibt es viel zu entdecken wie handgemachte Windlichter, mittelalterlichen Schmuck, selbstgemachte edle Seifen und Kerzen, historisches Schuhwerk oder indische Düfte aus 1.000 und einer Nacht.

Dabei wird den Besuchern eine Zeitreise durch die Jahrhunderte geboten. Mitte des 19. Jahrhunderts war es üblich, einen Wochenmarkt nicht nur in der Früh sondern auch am Abend anzubieten. Das erfolgreiche Konzept der „Originalen Mondschein-Märkte“ knüpft dabei an diese Tradition an und möchte diese mit den Genüssen und Bedürfnissen der Gegenwart verbinden. Dabei sorgt eine bunte Schar von Künstlern für exzellente Unterhaltung und Kurzweil. Mittelalterliche und moderne Marktstände, die sich in den Merziger Gassen präsentieren und die „Langen Einkaufsnacht“ der Merziger Kaufmannschaft, sorgen an diesem Abend für eine besondere Marktatmosphäre.

Eröffnet wird der Abendmarkt durch den Bürgermeister Marcus Hoffeld und einem kleinen Tavernenspiel aller beteiligten Künstler um 18.00 Uhr auf der Bühne in der Merziger Altstadt.

Spielleute erfreuen bereits ab 16.30 Uhr die Besucher mit Trink- und Tanzliedern aus zehn Jahrhunderten und laden an romantischen Plätzen auf dem Festgelände zum entspannten Verweilen ein. Aber auch Trommeln, Dudelsack, Schalmey und Drehleyer klingen wieder durch die Gassen und werden das Publikum zum Mitmachen animieren.

Neben den Musikern sorgen Gaukler und Artisten von JUXART für Staunen, Spaß und Schabernack. Dieses Jahr wird eine Hexe mit ihrem Kochlöffel und magischen Sprüchen alt und jung verzaubern.

Als Stargast-Jongleur wird der mittlerweile auch im Saarland bestens bekannte Aaron Dewitz, der im „Teatro Aurora“ seiner Mutter aufwuchs und viele Jahre europaweit, zuletzt sogar mit Circus Roncalli auf Tournee war, die großen und besonders die kleinen Besucher mit trickreichen und lustigen Jonglagen erfreuen. Zusammen mit Francello dem Akrobaten, der sich immer wieder mal an Laternen hängt, bieten die beiden erstklassige mittelalterliche Akrobatik.

Kinder können zusammen mit „Sonni Sonnenschein“ Mondlichter basteln und die Erwachsenen können sich dabei in einem historischen Zelt vom „Seherweib“ ihr Schicksal aus der Hand lesen lassen.

Durch das Programm führt der Herold „Pill“ alias Thorsten Schördling. Er findet immer die richtigen Worte in der althochdeutschen Sprache, wenn er dem „Volke zu Merzig“ charmant und humorvoll die Künstler während des Marktes in zwei Tavernenspielen präsentiert oder zwischendurch als Mönchsreiter humorvoll im Getümmel für Ruhe und Ordnung auf dem Festgelände sorgt.

Als Abschluss findet am Seffersbach gegen 21.30 Uhr eine Feuershow mit tanzenden Fackeln, wild kreisenden Feuer-Pois und Feuerspucken statt. Mystische Musik und Fackellichter werden das Wasser im Seffersbach in ein geheimnisvolles Licht tauchen.

Aber auch kulinarisch hat der 7. Merziger Mondschein-Markt wieder viel zu bieten. Zahlreiche Feinkoststände bieten Weine und Honig, verschiedenste Liköre, Senfspezialitäten, frisch geräucherten Fisch, deftiges Spanferkel aber auch wieder Frisches vom heimischen Bauer und den „vielleicht besten Käsekuchen der Welt“, hergestellt in einer aus dem TV bekannten Freiburger Manufaktur.

Saarländische Markthändler bieten saarländischen Honig, Selbstgebranntes und andere Leckereien. Und für den direkten Hunger gibt es beim Mondschein-Markt wieder zahlreiche Stände mit deftigem Speiseangebot und auch die Wünsche der Kinder nach Süßem werden erfüllt.

Der Merziger Handel und die örtliche Gastronomie werden
im Rahmen der Veranstaltung mitwirken und die Besucher mit besonderen Angeboten und weiteren Attraktionen vor und in den Geschäften überraschen. Die Geschäfte sind dazu in Merzig auch zum Innenstadt-Shopping bis 23.00 Uhr geöffnet.

So kann man in den Abendstunden mit der Familie, Freunden oder Kollegen auf dem original saarländischen Mondschein-Markt bummeln, probieren, einkaufen und mit allen Sinnen genießen.

Der Eintritt zum Mondschein-Markt in Merzig ist wie immer frei. Erleben Sie einen Abend in entspannter Markt-Atmosphäre und genießen Sie die romantische Stimmung am historischen Rathaus und in der Alt- und Innenstadt von Merzig.

Weitere Informationen zum Markt erteilt das Stadtmarketing der Kreisstadt Merzig unter Telefon 06861/85-332 bzw. -337, E-Mail: stadtmarketing@merzig.de. Nähere Informationen zu den original Mondschein-Märkten finden Sie unter: www.mondscheinmarkt.de.

Bürgermeister Marcus Hoffeld und Team wünscht allen Besuchern und Nachtschwärmern einen romantischen Marktbesuch.

Quelle: Kreisstadt Merzig

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis