Energiewechsel

Homburg: Witterungslage erschwert die Anfahrt und die Entsorgung

Pressemeldung vom 21. Dezember 2010, 10:24 Uhr

Müllabfuhr nicht komplett gewährleistet werden
Der Baubetriebshof (BBH) der Stadt Homburg ist derzeit mit hohem Einsatz im Winterdienst aktiv. Dennoch sind die Verkehrsbedingungen in Homburg, besonders in den Nebenstraßen, problematisch. Aufgrund des Einsatzes in den Straßen der ersten Priorität ist es schwierig, in Nebenstraßen zu Räumen oder zu Streuen.

Dies hat auch erhebliche Auswirkungen auf die Müllabfuhr. So kann ein vollständiges Leeren der Mülltonnen derzeit nicht gewährleistet werden. Die Einwohnerinnen und Einwohner werden um Geduld und Verständnis gebeten. So gut es geht, werden die betroffenen Touren nachgefahren, einige Bereiche werden allerdings in dieser Woche nicht berücksichtigt werden können. Dies liegt allerdings nicht nur daran, dass einzelne Straße kaum zu befahren sind. So sind auch die Zufahrten zur Müllverbrennungsanlage derzeit nicht befahrbar. Da sämtliche Müllfahrzeuge derzeit voll sind, aber nicht entladen werden könne, können auch befahrbare Abfuhrbezirke derzeit nicht bedient werden.

Die betroffenen Anwohner werden gebeten, die Tonne bei der nächsten regulären Leerung erneut an die Straße zu stellen. Zusätzlich anfallender Müll kann in Müllsäcken neben die Tonne gestellt werden. Diese Müllsäcke werden dann bei nächster Gelegenheit mit entsorgt.
Auch bei der Sperrmüllabfuhr gibt es derzeit Engpässe. Geringe Mengen können alternativ direkt im BBH, Am Hochrech, abgegeben werden. Auch hier werden die betroffenen Anwohner um Geduld und Nachsicht gebeten.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis