Energiewechsel

Homburg: Trio Vivente spielt Meisterkonzert am 27. November

Pressemeldung vom 10. Oktober 2014, 10:20 Uhr

Lebendige Musik mit frischen Interpretationen

Unprätentiös, lyrisch, temperamentvoll: Das Trio Vivente reiht sich mit sinnenfreudiger und transparenter Musizierweise sowie schlanker, edler Klangsubstanz unter die renommierten Ensembles ein und begeistert mit frischen spontanen Interpretationen seit nunmehr 20 Jahren Presse und Publikum. Geprägt von jahrzehntelanger Erfahrung in historischer Aufführungspraxis überzeugen Anne Katharina Schreiber (Violine), Kristin von der Goltz (Violoncello) und Jutta Ernst (Klavier) auf modernen Instrumenten mit feinsinnig differenzierter Farbigkeit und tief empfundener plastischer Formung. Ihrem Spiel erwächst dabei eine außergewöhnliche intensive Ensemblehomogenität, die das Versprechen im Namen einlöst: lebendig, belebend, authentisch.

Am Donnerstag, 27. November 2014, kann sich davon das Homburger Publikum im Saalbau ein Bild machen. Ab 20 Uhr spielt das Trio, das seit seiner Gründung in unveränderter Besetzung blieb, zwei Trios von Camille Saint-Saens und Maurice Ravel sowie das 1. Klavierquartett von Gabriel Fauré. Die renommierte Bratschistin Sylvie Altenburger wird dabei den Viola-Part übernehmen.

Karten für das Konzert gibt es beim Kulturamt der Stadt Homburg (Tel.: 06841/101-168), im Internet unter www.homburger-meisterkonzerte.de und an allen ticket regional-Vorverkaufsstellen.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis