Energiewechsel

Homburg: Sportabzeichen-Saison hat wieder begonnen

Pressemeldung vom 11. Mai 2017, 13:25 Uhr

Für alle, die sich gern bewegen und noch fitter werden möchten, ist Deutsche Sportabzeichen genau das Richtige! Es ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), die höchste Sportauszeichnung im Breitensport und erfreut sich bis hohe Alter hinein einer großen Beliebtheit. Seit über 100 Jahren ist es ein idealer Fitnesstest für Jung und Alt, für Hobby- und Leistungssportler und kann -je nach Fitness und Trainingszustand- auf den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold erworben werden. Laufen, Springen, Werfen und Schwimmen bringen Punkte. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Seit kurzem hat die neue Sportabzeichen-Saison auch in Homburg wieder begonnen. Interessierte Sportlerinnen und Sportler, die das Sportabzeichen ablegen wollen, haben ab sofort Gelegenheit, im Homburger Waldstadion zu trainieren. Der Stadtverband für Sport Homburg (SfS) bietet jeweils dienstags von 17 bis 19 Uhr (außer in den Ferien) eine Sportabzeichen-Abnahme an. Mit Werner Hoffmann (TV Homburg) und Karl-Heinz Kilthau (TV Altstadt) gibt es auch zwei neue Verantwortliche zur Prüfungsabnahme. Beide wurden zum Auftakt der neuen Sportabzeichen-Saison von der Vorsitzenden des Stadtverbandes für Sport Homburg und Sportbeigeordneten der Stadt Homburg, Astrid Bonaventura, als Prüfungsverantwortliche offiziell vorgestellt. Gleichzeitig wurde ihr Vorgänger Christof Hoffmann für seinen Einsatz mit einem Präsent verabschiedet. Nach der Erneuerung der Tartanbahn hoffe sie auf „ein gutes Sportabzeichen-Jahr“, so die Sportbeigeordnete, die sich auch vorgenommen hat, das Sportabzeichen zu machen. Dabei setzt sie auch auf das Engagement von Werner Hofmann und Karl-Heinz Kilthau. Die beiden Prüfer sind selbst sportlich aktiv und stehen allen, die das Sportabzeichen erringen möchten, mit Rat und Tat zur Seite. „Sport treiben ist wichtig und in der Gruppe, mit Freunden oder mit Klassenkameraden macht es noch mehr Spaß“, erklärt Hoffmann. Der Stadtverband für Sport appelliert daher an alle Vereine, Organisationen, Firmen, Schulen sowie Einzelpersonen, sich am Vorbereitungstraining für das Deutsche Sportabzeichen zu beteiligen.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis