Energiewechsel

Homburg: Public viewing wird in Homburg eingeschränkt angeboten

Pressemeldung vom 6. Juni 2016, 14:55 Uhr

Spiele des deutschen Teams ab dem Viertelfinale werden gezeigt

Trotz der schwierigen Haushaltslage der Stadt und Einsparungen auch im Bereich der ursprünglich eingeplanten Gelder für ein public viewing zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, wird die Stadt möglicherweise mehrere Spiele der deutschen Nationalmannschaft öffentlich zeigen.

„Ich bin froh, dass wir trotz der schwierigen Finanzsituation ein gewisses Angebot für die Fußballfans machen können. Je nach Abschneiden des deutschen Teams werden wir auf dem Christian-Weber-Platz bis zu drei Spiele zeigen können“, erklärte der Kulturbeigeordnete der Stadt Homburg.

Vorgesehen ist, die Spiele mit deutscher Beteiligung ab dem Viertelfinale zu zeigen. Sollte die deutsche Nationalmannschaft das Viertelfinale erreichen und dieses verlieren, würde es bei diesem einem Spiel bleiben. Gewinnt die Löw-Elf dieses Spiel und möglicherweise auch das Halbfinale, würde auch das Endspiel gezeigt.

Im Gegensatz zu früheren Meisterschaften, bei denen die Stadt ein public viewing organisiert hat, findet das Fußballkino nicht auf dem Historischen Marktplatz, sondern auf dem Christian-Weber-Platz statt. Der Besuch ist für alle Gäste kostenfrei, es gelten jedoch die Sicherheitsbestimmungen der UEFA. So sind Einlasskontrollen vorgeschrieben. Auch das Mitbringen bestimmter Gegenstände ist untersagt.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis