Energiewechsel

Homburg: Osterkirmes vom 15. bis 18. April 2017

Pressemeldung vom 27. März 2017, 16:49 Uhr

Auch in diesem Jahr findet über die Osterfeiertage die traditionelle Osterkirmes in Homburg statt. Auf dem Gelände am ehemaligen Stadtbad laden dann wieder Fahrgeschäfte für Groß und Klein, Spielstände, ein Biergarten und leckeres Essen sowie ein abwechslungsreiches Programm zum Verweilen ein. Der letzte Tag – also der Dienstag – ist zugleich auch Familientag, heißt: bis 19 Uhr gibt es alle Fahrgeschäfte zum halben Preis. Den Abschluss macht das große Feuerwerk am Dienstagabend.

Organisiert wird die Osterkirmes seit Jahren von Wolfgang Feix, der diesmal das Zepter erstmals an Schwiegersohn Jonny Spangenberger abgegeben hat, aber noch im Hintergrund agiert. „Ich habe bereits in der Vergangenheit immer mitgeholfen und weiß, wie alles läuft“, so Spangenberger, der neben dem Autoscooter und dem Riesenrad auch ein neues Fahrgeschäft mitbringt, das „Magic“ heißt. „Es handelt sich um ein relativ neues Fahrgeschäft, das mit Gondeln ausgestattet ist und sich um mehrere Achsen und in mehrere Richtungen dreht“, so der Organisator. Für die jüngeren Besucherinnen und Besucher gibt es das Kinderkarussell „Ice Road Cars“, ein Trampolin und den so genannten Pressluftflieger. Entenangeln, Dosenwerfen und weitere Kirmesangebote stehen ebenfalls zur Verfügung. Los geht es am Ostersamstag, 15. April 2017, um 14 Uhr.

Das Ordnungsamt der Stadtverwaltung weist darauf hin, dass der gesamte Platz am ehemaligen Stadtbad wegen der Osterkirmes (inklusive Auf- und Abbau) vom 10. bis voraussichtlich 21. April 2017 nicht als Parkraum zur Verfügung steht.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis