Energiewechsel

Homburg: Lesezeit mit dem Buch „Geniale Wissenschaftler“

Pressemeldung vom 15. Oktober 2015, 14:13 Uhr

Heinrich Zankl und Kaja Betz im Café 1680

Heinrich Zankl und Katja Betz kennen sich bereits seit Studienzeiten. Betz machte ihr Diplom im Fach Biologie bei Prof. Zankl, beide blieben in Kontakt.

Es entstanden zwei gemeinsame Bücher, „Kleine Genies“, in dem es um so genannte Wunderkinder der Wissenschaft geht, und „Trotzdem genial“, in dem sie die Lebensläufe von 24 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von Darwin über Nitzsche bis Hawking darstellen, die allesamt trotz körperlicher oder psychischer Gebrechen sehr erfolgreich waren. Dieses Buch werden die beiden am Freitag, 23. Oktober 2015, ab 19 Uhr im Rahmen der Homburger Lesezeit im Café 1680 vorstellen. Dabei kennt sich Katja Betz als Rollstuhlfahrerin bestens mit dem Thema aus.

Zankl wohnt seit 1974 in Homburg und verfasste unter anderem auch das Kinder-Sachbuch „Potzblitz Biologie“, das Kindern in vielen Abenteuern die Natur erklärt.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis