Energiewechsel

Homburg: Lesedino-Wettbewerb der Stadtbibliothek Homburg

Pressemeldung vom 13. April 2016, 11:29 Uhr

Neun Schulsieger beim Regionalentscheid
Der Lesewettbewerb „Lesedino/Regionalentscheid“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Landesverband Saarland e.V., findet erstmals wieder in Homburg statt. Ausgerichtet wird er durch die Stadtbibliothek am Dienstag, 26. April 2016, um 15 Uhr im kleinen Sitzungssaal im Rathaus.

Es wurden dem Ministerium für Bildung und Kultur neun Schulsieger der 4. Klassen für die Teilnahme an diesem Regionalentscheid gemeldet. Diese Sieger kommen aus Medelsheim, Reinheim, Kirkel-Limbach, Bexbach, Blieskastel, Oberbexbach und Kirkel-Neuhäusel. Homburg wird vertreten durch die Grundschulen aus Einöd und Bruchhof. Der Regionalsieger fährt voraussichtlich im Mai zum Landesentscheid.

Die Jury für diesen Regionalentscheid besteht aus dem Kulturbeigeordneten Raimund Konrad, Karolina Engel vom LPM Saarland, Arno Malburg vom Ministerium für Bildung und Kultur, Ines Wahle vom Projekt KiBiss/Kreisverwaltung Saarpfalz und Ellen Eckl, der Zweigstellenleiterin der Stadtbibliothek in der Grundschule Sonnenfeld.

Beim Wettbewerb lesen die Kinder einen Text ihrer Wahl und einen unbekannten Text. Beim Vorlesen geht es nicht nur um das möglichst fehlerfreie Abspulen eines einstudierten Textes, sondern um die Beherrschung der formalen Lesetechniken – deutliche Aussprache, sinngemäße Betonung, angemessenes Lesetempo und inwieweit es dem Kind gelingt, durch sein Vorlesen das Publikum zu erreichen und für das Buch, aus dem es liest, zu interessieren.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis