Energiewechsel

Homburg: j.o.s.h. sammelt „rollende“ Sachspenden

Pressemeldung vom 11. März 2014, 14:27 Uhr

Ende März/Anfang April Lieferung nach Kenia geplant

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg hilft im Rahmen der Jugendorientierten Stadt Homburg j.o.s.h. dem Projekt Future on wheels – ehemals Future on Skates. Sachspenden in Form von allen rollenden Sportgegenständen (z.B. Inline Skates, Roller, Skateboards, Waveboards oder BMX-Räder) können ab sofort im Rathaus, Zimmer 145, bei Barbara Emser abgegeben werden. Die Gegenstände sollten in einem gut befahrbaren Zustand sein. Ende März/Anfang April wird die Materiallieferung zu Skateclubs und Skatern nach Kenia geliefert.

Das Projekt Future on Skates wurde einst gegründet, um weltweit sozial und wirtschaftlich benachteiligte Jugendliche mit gespendeten Inline Skates eine Freude zu bereiten. Insbesondere Skater in Afrika, Lateinamerika und Asien wurden bedacht. Da nun auch weitere „rollende“ Sachspenden dazu kommen, wurde das Ganze in Future on wheels umbenannt.

Die Aktion soll auch dazu dienen, ein Zeichen für mehr Integration in der Gesellschaft und für Toleranz, Fairness, Gleichberechtigung und Zielstrebigkeit mit Hilfe des Sports zu setzen und auch Aufklärungsarbeit zu wichtigen sozialen Themen zu leisten.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis