Energiewechsel

Homburg: Fun und Risk im Netz – Tatort www

Pressemeldung vom 30. September 2015, 09:22 Uhr

Veranstaltung zur Sicherheit im Internet am 7. Oktober
Wissen Sie, was Ihre Kinder bzw. Schüler in den digitalen Medien bzw. im Internet machen? Wie sicher sind Ihre persönlichen Daten im Internet? Wer hat welche Rechte an online gestellten Inhalten? Gehört Ihre online-Identität auch wirklich nur Ihnen alleine?

Der elektronische Informationsaustausch, insbesondere per Handy und Internet, ist fest verankerter Bestandteil der Lebenswelt von Kinder und Jugendlichen. Dass junge Menschen einen eigenverantwortlichen Mediengebrauch erlernen können, erfordert insbesondere von Eltern und Pädagogen ein großes Wissen über die Gefahren der digitalen Welt und eine hohe Kompetenz im Umgang mit den entsprechenden Endgeräten wie Handy, Tablet und PC.

Dazu bietet der Saarpfalz-Kreis mit den Kooperationspartnern Kreissparkasse Saarpfalz, den Städten St. Ingbert, Homburg Bexbach und Blieskastel, der Gemeinde Kirkel und der Präventionsfachstelle der AWO Präsent zwei informative Abende am Mittwoch, 7. Oktober 2015, im Saalbau Homburg sowie am Montag, 12. Oktober 2015, in der Stadthalle St. Ingbert, an. .

Die Vorträge „fun und risk im Netz“ und „Tatort www“ sind unterhaltsam und aufklärend zugleich. Die Teilnehmer werden staunen, wie schnell und einfach Schutzfunktionen von dem Referenten live umgangen werden können. „Fun und risk im Netz“ richtet sich an Schüler der weiterführenden Schulen im Saarpfalz-Kreis, „Tatort www“ hat die Erwachsenengeneration zur Zielgruppe.

Der Referent – Erwin Markowski von 8.com- selbst Hacker und zweifacher Vater, wird eindrucksvoll live demonstrieren, wie leicht es sein kann, persönliche Daten vom Handy oder PC zu stehlen. Bereits über 250.000 begeisterte Zuschauer in ganz Deutschland erlebten seinen 90 minütigen Vortrag, der durch ein enormes Fachwissen, Witz und Charme die Zuschauer in ihrem Onlineverhalten sensibilisiert.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis