Energiewechsel

Homburg: Frauenbeauftragte und Wissensbörse bieten Fahrt nach Speyer

Pressemeldung vom 7. Januar 2011, 13:37 Uhr

Besuch der Amazonen-Ausstellung am 10. Februar geplant

Die Frauenbeauftragte der Kreisstadt Homburg, Ingrid Braun, veranstaltet gemeinsam mit der Wissensbörse der Kreisstadt Homburg am Donnerstag, 10. Februar 2011, eine Fahrt zur Amazonen-Ausstellung nach Speyer.

Zum weltweit ersten Mal sind im Historischen Museum der Pfalz Speyer Gräberfunde aus den Weiten der Steppe zwischen Osteuropa und Sibirien zu sehen. Die Amazonen – kriegerisch und stolz, unabhängig und schön sollen sie gewesen sein. Der Sage nach haben sie vor den Toren von Troja gekämpft, Athen belagert und auf die „alten Griechen“ gleichermaßen faszinierend und erschreckend gewirkt. Was steckt hinter dem antiken Mythos der Amazonen? Gab es sie wirklich oder sind sie reine Fantasie? Eine Antwort versucht die Ausstellung zu geben.

Der Bus startet am Donnerstag, 10. Februar, um 12.30 Uhr, am städtischen Hallenbad. Die Rückfahrt erfolgt gegen 19.30 Uhr. Nach dem gemeinsamen Besuch bei den Amazonen besteht die Gelegenheit zum Bummel durch Speyer auf eigene Faust. Der Unkostenbeitrag beträgt für Fahrt, Eintritt und Führung 22 Euro pro Person.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Marion Pempe-Münch, Tel. 06841/101 111. Anmeldeschluss ist Dienstag, 1. Februar.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis