Energiewechsel

Homburg: „Flucht und Asyl – Willkommen in Homburg“ – Bündnis – vielfältig statt einfältig lädt für am 29. September ein

Pressemeldung vom 28. September 2015, 14:24 Uhr

Das Bündnis „Homburg – vielfältig statt einfältig“ veranstaltet gemeinsam mit dem Adolf-Bender-Zentrum und der Stadt Homburg einen Informationsabend zum Thema „Flucht und Asyl – Willkommen in Homburg“. Hierzu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 29. September 2015, von 17 bis 19 Uhr in der Gustavsburg in Jägersburg in der Schlossstraße in 66424 Homburg statt.

Der Abend wird durch einen Vortrag über die aktuelle Flüchtlingssituation und die rechtlichen Bedingungen für Asylsuchende in Deutschland eingeleitet. In einer anschließenden Podiumsdiskussion werden Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Homburg sowie Menschen aus der haupt- und ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit und ein Flüchtling selbst die Situation und die Möglichkeiten in Homburg aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Auch Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind wird an der Diskussion teilnehmen.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Die Veranstalter freuen sich auf alle interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, auch um gemeinsam die Willkommenskultur in Homburg zu gestalten. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis