Energiewechsel

Homburg: Blutspende im Rathaus und Landratsamt in Homburg

Pressemeldung vom 12. Oktober 2011, 14:24 Uhr

DRK führt am Donnerstag, 13. Oktober 2011, Aktion im Forum durch

Am Donnerstag, 13. Oktober 2011, führt der DRK Ortsverein Erbach-Reiskirchen/Jägersburg von 10 bis 15 Uhr eine Blutspendeaktion in den Sitzungsräumen Am Forum durch. Diese Blutspende richtet sich in erster Linie an die Bediensteten der Stadt- und der Kreisverwaltung, steht aber auch allen Homburgerinnen und Homburgern offen.

Der DRK-Ortsverein Erbach-Reiskirchen/Jägersburg richtet seit 40 Jahren zusammen mit dem DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland Blutspendetermine in Homburg aus, teilt Daniel Schneider vom DRK mit. Die Blutspende ist ein unschätzbarer Dienst, mit dem Spenderinnen und Spender schwerstkranken Patienten zur Gesundung verhelfen oder ein Weiterleben ermöglichen. Blutspender erbringen freiwillig eine wichtige Leistung für die Gemeinschaft. Blut gehört zu den wertvollsten Dingen, die ein Mensch geben kann.

Spenderinnen und Spender müssen mindestens 18 Jahre, Neuspender dürfen maximal 68 Jahre alt sein (für Mehrfachspender gibt es keine obere Altersgrenze mehr – so lange sie gesund sind, dürfen diese unbegrenzt Blut spenden.) Schwangere und stillende Frauen sowie junge Mütter dürfen bis zu sechs Monate nach der Entbindung kein Blut spenden. Der Abstand zwischen zwei Vollblutspenden muss mindestens zwei Monate betragen. Bei Medikamenteneinnahme und bestimmten Krankheiten kann evt. auch eine vorübergehende oder dauerhafte Rückstellung vom Blutspenden erforderlich sein.

Die tatsächliche Spendentauglichkeit wird vor Ort durch einen Fragebogen und im Gespräch mit einem Arzt des Blutspendedienstes sowie durch die Untersuchung von Puls, Temperatur und Hämoglobin-Wert (Roter Blutfarbstoff) festgestellt. Jede Spende durchläuft eine Laboruntersuchung, bevor sie in Verkehr gebracht wird.

Alle Blutspenderinnen und -spender sind herzlich eingeladen, sich im Anschluss an die Spende mit leckeren Waffeln, Brötchen und Getränken zu stärken. Es liegen auch Flugblätter im Rathaus aus. Weitere Informationen unter www.ov-homburg-erbach.drk.de<../../../../User/Kruthoff/Ab-Rathausseiten/www.ov-homburg-erbach.drk.de>.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis