Energiewechsel

Homburg: Beratung für kleinere und mittlere Unternehmen

Pressemeldung vom 28. Mai 2014, 16:40 Uhr

Wirtschaftsförderung und Ministerium unterstützen Betriebe

Weiterbildung wird angesichts der ständigen Marktanpassungen sowie notwendiger technologischer und organisatorischer Änderungen immer wichtiger. Gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die flexibel auf ihre Kunden reagieren müssen, bildet die Mitarbeiterqualifikation den zentralen Produktivitätsfaktor. Die Entscheidung dazu und an welchen Stellen eine langfristige Qualifizierung von Mitarbeitern erfolgen sollte, fällt aber im Alltagsgeschäft schwer. Wo wird eine Qualifizierungsmaßnahme benötigt? Wie soll sie aussehen? Mit welchen Inhalten muss sie gefüllt werden? Wer steht kompetent als Weiterbildungsträger zur Verfügung? Gibt es möglicherweise Fördermittel?

Solche und ähnliche Fragen beantworten im Beratungsangebot des saarländischen Wirtschaftsministeriums speziell auf diese Aufgabe vorbereitete Weiterbildungsberater, die die Unternehmen auf Wunsch vor Ort aufsuchen. Sie führen praxiserfahren und kompetent eine individuelle Bedarfsanalyse durch. Dazu gehört unter anderem der Blick auf Alters- und Qualifikationsstruktur, auf die Arbeitsorganisation, auf die Zukunftspläne des Unternehmens. Ziel ist es, Unternehmen und Weiterbildungsbedarfe in ihrer Gesamtheit zu verstehen. Auf Grundlage dieser Analyse werden Weiterbildungsempfehlungen ausgesprochen und auf Wunsch Kontakte zu Weiterbildungsträgern hergestellt. Gefördert wird das Angebot vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung.

Ein Beratungsangebot allein aber genügt nicht. Unternehmen bedürfen einer Sensibilisierung hinsichtlich der aktuellen und zukünftigen Herausforderungen. Weiterbildung ist eine, ebenso die demografische Frage und vieles andere mehr. Eine Reihe von Angeboten soll hier Unterstützung bieten. Aber aus Sicht der Unternehmen stellt sich die Frage, welche wahrnehmen, welche kann man sich sparen? Die Wirtschaftsförderung der Stadt Homburg hilft eine Auswahl zu treffen. Sie kennt die Unternehmen und Beratungsangebote. Das Saarbrücker iso-Institut bietet deshalb ihr Angebot gemeinsam mit dem Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Homburg an.

Quelle: Stadt Homburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis