Energiewechsel

Großrosseln: Fledermauswanderung durch den Warndt-Wald

Pressemeldung vom 11. Mai 2015, 11:23 Uhr

Die Fledermauswanderung am 9. Mai wurde, wie jedes Jahr, wieder sehr gut angenommen. Das Wetter hielt zum Glück für die Zeit der Wanderung. Der Fledermausexperte Markus Utesch begrüßte die Teilnehmer und nach einigen wichtigen Erläuterungen des Fledermausexperten wanderten die Teilnehmer vom Parkplatz aus an das Fledermausschild am Wildfreigehege. Dort erklärte Herr Utesch einige interessante und wissenswerte Dinge über Fledermäuse. Im Wald angekommen steuerten die Gäste auf einen Fledermauskasten zu. Dort konnten sie mit einem Nachtsichtgerät eine echte Fledermaus in diesem Kasten beobachten. Außerdem hatte Herr Utesch nicht mehr lebende Fledermäuse in einem Glas und sehr viele Bilder mitgebracht, damit man sich die Tiere besser vorstellen konnte. Nun gingen alle weiter zum Weiher in St. Nikolaus. Dort brach langsam die Dämmerung ein. Nun war es Zeit für die Fledermäuse zu jagen und man konnten mit einem speziellen Gerät die Laute der Fledermäuse hören. Man hörte und sah Abendsegler, Zwergfledermäuse und am Ende sogar die schüchterne Wasserfledermaus. Vampirfledermäuse sahen die Teilnehmer nicht, die gibt es nämlich nur in Südamerika. Ein erlebnisreicher und toller Abend, besonders für die anwesenden Kinder. Wir freuen uns schon auf die nächste Wanderung in 2016.

Quelle: Gemeinde Großrosseln

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis