Energiewechsel

Großrosseln: 4. bis 5. Juli 2015 Kurs – Der barocke Gesellschaftstanz

Pressemeldung vom 26. Mai 2015, 12:33 Uhr

Man kennt aus der Barockmusik Menuette oder Kontratänze, Sarabanden oder Gigues. Aber wie werden die eigentlich getanzt? Und in welchem Tempo, mit welchem Gestus?

Die Bekanntschaft mit originalen Choreographien und die Freude am Tanzen werden das musikalische Verständnis der Epoche grundsätzlich vertiefen. Der Kontratanz verkörpert als ein gesellschaftliches Spiel des Kennenlernens und „geordneten“ Paarwechsels in besonderer Weise barockes Lebensgefühl – eine delikate Mischung aus Können, „Taktgefühl“, Vergnügen und Repräsentationsbedürfnis. Neben den historischen Abläufen werden auch grundsätzlich tänzerische Grundlagen und (schau-)spielerische Bewegungsformen (Gesten) geübt. Eine schöne Gasse bilden, in der sich die Partner gegenüber stehen, Figuren miteinander und mit anderen Partnern tanzen und derweil immer einen Platz weiter rücken. Man lacht und redet (denkt und zählt) und gibt sich höf(l)icher Geselligkeit wie zu alten Zeiten hin. Dazu lernen wir barocke Schritte wie Menuett, Gavotte und Pas de bourrée.

Nachdem der Kurs in den letzten zwei Jahren so gut besucht war, führt Sie die Musikerin und Tänzerin Christiane Mandernach erneut in den Barocktanz und Gestik ein und erarbeitet mit Ihnen typische Tänze wie Menuett, Gavotte und Kontratanz. Es werden Tänze aus der Feuillet-Sammlung von 1706 einstudiert, die am Hofe Ludwig des XIV getanzt wurden.
Die Kurszeiten sind wie folgt: Samstag 10.00 bis 12.30 und 14.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 11.00 bis 13.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr.
Die Mindestteilnehmerzahl wurde auf 10 Personen festgesetzt. Die Anmeldefrist ist der 30.06.2015. Infos zu der Veranstaltung erteilt Frau Mandernach unter: chrismanda@web.de<mailto:chrismanda@web.de>. Anmeldungen nimmt Frau Haag im Rathaus unter der Telefonnummer 06898/449-112 oder per E-Mail an nadia.haag@grossrosseln.de<mailto:nadia.haag@grossrosseln.de> entgegen.
Der Kurs ist für jedes Alter und jede Figur geeignet, ein Tanzpartner ist nicht erforderlich.
Treffpunkt ist am historischen Jagdschloss Karlsbrunn. Die Einleitung erfolgt in den Räumen des Jagdschlosses. Aus Platzmangel geht es dann für die Einübung der Tänze in das benachbarte Dorfgemeinschaftshaus nach Naßweiler.
Der Kostenbeitrag beträgt 60 € für den Kurs.

Quelle: Gemeinde Großrosseln

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis